Export bleibt Stütze der deutschen Autoindustrie

Berlin - Die deutschen Hersteller haben auch im September mehr Autos ins Ausland verkauft und sehen nun auch im Inland das Ende der Flaute nahen.

Während sich das Auslandsgeschäft auf hohem Niveau beruhige, erwartet der Verband der Automobilindustrie (VDA) auf dem Heimatmarkt zum Jahresende wieder steigende Zulassungszahlen.

Den Angaben vom Montag zufolge legten die Ausfuhren im vergangenen Monat im Vergleich zum Vorjahresmonat um fünf Prozent auf 398 100 Autos zu, bezogen auf die ersten neun Monate lag das Plus bei einem Absatz von insgesamt 3,13 Millionen Wagen jedoch bei 31 Prozent. Der Auftragseingang sei mit einem Plus von sechs Prozent im September verhaltener ausgefallen, sagte VDA-Präsident Matthias Wissmann.

Der deutsche Markt bleibt weiter deutlich hinter dem Vorjahr zurück, als die staatliche Abwrackprämie den Verkauf beflügelte. Im September gab es nach Verbandsangaben 260 000 Neuzulassungen, 18 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. In den ersten neun Monaten insgesamt lag das Minus mit einem Verkauf von 2,17 Millionen Wagen sogar bei 28 Prozent.

In Deutschland wurden im ersten Dreivierteljahr 4,1 Millionen Autos gebaut, fünf Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des bisherigen Rekordjahres 2008.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abschied vom Anschreiben? Firmen vereinfachen die Bewerbung
Wer einen Job sucht, hängt meist eine ganze Weile am Bewerbungsschreiben. Selbst was ausdenken oder kopieren? Manche Unternehmen verabschieden sich davon nun.
Abschied vom Anschreiben? Firmen vereinfachen die Bewerbung
„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi und Co.
Verbraucherschützer warnen: Salmonellen-Alarm bei Aldi, Penny und Kaufland und Co.! Welche Märkte und welche Produkte betroffen sind, erfahren Sie hier.
„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi und Co.
Borgward wagt sich zurück auf deutschen Markt
Oldtimer-Fans haben ihn nie vergessen, nun soll der Name Borgward auch allen anderen deutschen Autofahrern wieder ein Begriff werden. Die Traditionsmarke versucht sich …
Borgward wagt sich zurück auf deutschen Markt
Stimmung im Dax trübt sich weiter ein
Frankfurt/Main (dpa) - Unter dem Eindruck des weiter schwelenden globalen Handelsstreits und der politischen Unsicherheit in Deutschland ist der Dax unter die Marke von …
Stimmung im Dax trübt sich weiter ein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.