+
Der Export in Deutschland kommt nicht auf Touren.

Export kommt nicht auf Touren

Berlin - Der deutsche Exportmotor kommt nicht auf Touren. Die Industrie verzeichnete im November zwar einen leichten Anstieg der Auftragseingänge um 0,2 Prozent, aber nur dank der Inlandsnachfrage.

Der deutsche Exportmotor kommt nicht auf Touren. Die Industrie verzeichnete im November zwar einen leichten Anstieg der Auftragseingänge um 0,2 Prozent, wie das Wirtschaftsministerium am Donnerstag in Berlin mitteilte. Zu verdanken ist das Plus aber nur einer gestiegenen Inlandsnachfrage von 1,4 Prozent. Die Bestellungen aus dem Ausland hingegen gingen um ein Prozent zurück.

Lesen Sie auch:

Investitionen und Exporte holen Wirtschaft aus dem Tief

Erholung im Export setzt sich im Oktober fort

Leidtragende waren insbesondere die Autohersteller: Sie mussten zum dritten Mal in Folge Einbrüche hinnehmen. Deutlich zulegen konnten lediglich die Hersteller von Konsumgütern. Sie verzeichneten 3,7 Prozent mehr Aufträge. Leicht aufwärts ging es im Maschinenbau, in den Metallbranchen sowie bei den pharmazeutischen Herstellern. Ohnehin schwächelt der Auftragseingang auf niedrigem Niveau. Im Oktober war er erstmals seit sieben Monaten gesunken, und zwar um 1,9 Prozent.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltbank: Wohlhabende Länder sollen höhere Zinsen zahlen
Klimawandel, Flüchtlinge und Pandemien - das Spektrum der Weltbank ist größer geworden. Nun bekommt die Weltbank mehr Kapital für Entwicklungsprojekte und neue …
Weltbank: Wohlhabende Länder sollen höhere Zinsen zahlen
Zeitung: Post zahlt neuen Postboten hohes Einstiegsgehalt
2172 Euro Gehalt hören sich nicht nach viel an. Doch die Deutsche Post zahlt ihren künftigen Zustellern dieses Salär nach einem Zeitungsbericht bereits während der …
Zeitung: Post zahlt neuen Postboten hohes Einstiegsgehalt
Globale Risiken dämpfen Hoffnung auf Top-Konjunktur
Noch zum Jahresanfang waren die meisten von ihnen geradezu euphorisch gewesen - inzwischen macht sich bei Volkswirten deutscher Großbanken zum Thema Konjunktur eine …
Globale Risiken dämpfen Hoffnung auf Top-Konjunktur
EU und Mexiko erzielen Durchbruch für neues Handelsabkommen
Nach den protektionistischen Tönen aus den USA rückt die EU mit alten Handelspartnern näher zusammen, in diesem Fall Mexiko. Man glaube an offenen und regelbasierten …
EU und Mexiko erzielen Durchbruch für neues Handelsabkommen

Kommentare