+
Insgesamt verkaufte Audi weltweit mit 146 000 Fahrzeugen 10,8 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Foto: Armin Weigel

Export lässt Audi wachsen

Ingolstadt (dpa) - Der Export hat den Autobauer Audi gut ins vierte Quartal starten lassen.

Vor allem in Großbritannien, Spanien und China waren die Modelle der Volkswagen-Tochter im Oktober gefragter als vor einem Jahr, wie das Unternehmen in Ingolstadt mitteilte.

Insgesamt verkaufte Audi weltweit mit 146 000 Fahrzeugen 10,8 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Auf zehn Monate des Jahres gerechnet beträgt das Plus 10,1 Prozent auf 1,44 Millionen Autos.

In Großbritannien stieg der Absatz um mehr als 22 Prozent auf gut 12 700 Fahrzeuge, auch in Spanien wurden über ein Fünftel mehr Audis verkauft.

In China betrug das Plus 17 Prozent auf 48 108 Neuwagen. Deutlich langsamer lief es in Deutschland mit einem Anstieg von einem halben Prozent auf 22 905 Autos heraus, in Frankreich stagnierte der Absatz.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Top-Form
In vielen Chefetagen herrscht geradezu eine Konjunktur-Euphorie, auch Volkswirte sprechen von "sonnigen Aussichten" für die deutsche Wirtschaft. Das hilft dem …
Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Top-Form
Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Topform - Vereinzelt Skepsis
In vielen Chefetagen herrscht geradezu eine Konjunktur-Euphorie - und auch Volkswirte sprechen von „sonnigen Aussichten“ für die deutsche Wirtschaft. Das sorgt für …
Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Topform - Vereinzelt Skepsis
"Schlagzeilen-Risiko" belastet Pfund bei Brexit-Gesprächen
Um rund 20 Prozent ist das Pfund seit dem Brexit-Votum zum Euro eingebrochen. Kein Anlass zur Sorge, sondern eine ganz natürliche Bewegung, sagt der Finanzexperte James …
"Schlagzeilen-Risiko" belastet Pfund bei Brexit-Gesprächen
Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Deutlich besser ausgefallen als angenommen ist das Wirtschaftswachstum der Vereinigten Staaten unter Führung Trumps. Dennoch hat sie an Schwung verloren.
Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt

Kommentare