Export trägt kaum noch zum Wachstum bei

Quartals-Bilanz: - Wiesbaden -­ Der Außenhandel trägt derzeit kaum noch zum deutschen Wirtschaftswachstum bei. Im ersten Quartal verkaufte Exportweltmeister Deutschland Waren im Wert von 239 Milliarden Euro ins Ausland, das waren 11 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, meldete das Statistische Bundesamt.

Weil die Importe aber gleichzeitig stark stiegen, hat der Außenhandel unter dem Strich nach Einschätzung von Ökonomen das Wachstum gebremst. Die Binnennachfrage werde immer wichtiger für die Konjunktur, da sich die Auslandsnachfrage abschwäche.

"Im ersten Quartal haben die Exporte und insbesondere der schwache Konsum nach der Mehrwertsteuererhöhung die Wirtschaft ausgebremst", sagte Volkswirt Andreas Scheuerle von der Deka-Bank. "Dagegen haben die Investitionen und der Bau die Wirtschaft angeschoben." Das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts im ersten Quartal prognostizieren die Volkswirte auf rund 0,3 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Im März legten die Exporte nur noch um 9,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 83,9 Milliarden Euro zu.

Erstmals seit August 2006 gab es nur ein einstelliges Plus. Die Importe legten im März um 4,6 Prozent auf 65,5 Milliarden Euro zu. "Das ist ein Zeichen dafür, dass die Konjunktur in Deutschland gut läuft und viele Güter hier weiterverarbeitet oder konsumiert werden", sagte Ralph Solveen von der \-Commerzbank.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Berlin (dpa) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die geplante Aufteilung der Telekom-Sparte T-Systems in zwei Gesellschaften kritisiert.
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Die Kunden wird es freuen, die Konkurrenz ins Schwitzen bringen: Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu und startet eine noch nie dagewesene Aktion.
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg
Veranstalter-Reisen könnten teurer werden, warnt die Tourismusbranche. Die Politik müsse endlich Klarheit bei der umstrittenen Urlaubssteuer schaffen.
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg

Kommentare