+
Stolze Gewinner, Preisverleiher un d Laudatoren: Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (3. v. r.) überreichte die Exportpreise.

Unternehmen im Freistaat

Exportpreis Bayern: Spannende Geschichten vom Mittelstand

  • schließen

München – Bayerns Unternehmen erwirtschaften jeden zweiten Euro im Ausland. Und der Export ist keineswegs die Domäne der großen Industriekonzerne.

Viele kleine und mittlere Unternehmen beweisen Jahr für Jahr, dass Exporterfolg nichts mit Größe zu tun hat. Herausragende Erfolgsgeschichten wurden auf der Verleihung des Exportpreises Bayern erzählt – spannend allesamt, wie Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) fand.

Hochinnovative Produkte und Dienstleistungen zeichnen die vier Gewinner des Exportpreises aus. Die Betriebe – keiner hat mehr als 50 Mitarbeiter – bearbeiten Märkte in aller Welt. Zum Beispiel das Mammendorfer Institut für Physik und Medizin, das über 80 Prozent Exportanteil hat – und dennoch den größten Teil der Wertschöpfung in Bayern. Oder die Hermith GmbH aus München, die nicht nur mit dem begehrten Werkstoff Titan handelt, sondern ihn je nach Kundenwunsch speziell legiert. Weiterer Preisträger: Die Schreinerei Eichinger, die exklusive Wintergärten weltweit verkauft und die für ihre Produkte eine Reihe nationaler und internationaler Patente hält. Und nicht zuletzt die Cfm Oskar Tropitzsch GmbH aus Marktredwitz, die für die chemische und pharmazeutische Industrie auf die Suche nach schwer zu beschaffenden Substanzen geht, etwa das Gift des Knollenblätterpilzes oder echtes Bienengift.

Die Hochachtung der Ministerin war den Unternehmern sicher. Denn „wenn der Export rund läuft, dann heißt das für das Land: Wachstum, Arbeitsplätze, Wohlstand“, sagte Aigner. So sei Bayern schließlich zu einem klaren Gewinner der Globalisierung geworden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ende der Griechenland-Rettung: Letztes Paket steht
Es hat dann doch viel länger gedauert als gedacht. Doch in einer weiteren Nachtsitzung starten die Euro-Finanzminister die letzte Etappe der Griechenland-Rettung. Die …
Ende der Griechenland-Rettung: Letztes Paket steht
Opec-Staaten einigen sich offenbar auf höhere Öl-Förderung
Wien (dpa) - Vor dem Treffen der Opec-Staaten und weiterer wichtiger Förderländer heuteg und Samstag in Wien habe sich die Staaten des Ölkartells offenbar auf eine …
Opec-Staaten einigen sich offenbar auf höhere Öl-Förderung
Zähes Ringen um letztes Hilfspaket für Griechenland
Es sind Griechenland-Rettungsverhandlungen - doch die Finanzminister gehen geradezu in Hochstimmung in die Eurogruppe. Aber dann zieht sich die Sache doch wieder in die …
Zähes Ringen um letztes Hilfspaket für Griechenland
Schock für Primark! Neue Studie enthüllt vernichtendes Detail über Modekette
Schock für den Mode-Riesen Primark! Eine Große Studie einer Mediengruppe aus Frankfurt enthüllt ein vernichtendes Detail über Modekette. Alle Infos hier. 
Schock für Primark! Neue Studie enthüllt vernichtendes Detail über Modekette

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.