+
Die Brauer in Bayern haben im vergangenen Jahr soviel Bier ins Ausland verkauft wie nie zuvor.

4,4 Millionen Hektoliter

Exportrekord für Bier aus Bayern

München - Die Brauer in Bayern haben im vergangenen Jahr soviel Bier ins Ausland verkauft wie nie zuvor. Mit 4,4 Millionen Hektolitern sei nach ersten Schätzungen ein Rekord erzielt worden.

Das sagte Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (CSU) am Mittwoch in München. Damit ging mehr als Fünftel der gesamten Bierproduktion ins Ausland - allen voran nach Italien, Österreich und Spanien. Außerhalb Europas heißt der neue Spitzenreiter China, der erstmals die USA als wichtigster Abnehmer für Bier aus Bayern abgelöst hat. Der wachsende Bierdurst im Ausland rettete den Brauern auch erneut die Jahresbilanz, denn in Deutschland geht der Absatz seit Jahren zurück. Die gesamte Produktionsmenge blieb 2013 weitgehend konstant bei rund 22 Millionen Hektolitern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Notenbanker signalisieren weitere Leitzinsanhebungen
Washington (dpa) - Die US-Notenbank Fed hat weitere Leitzinsanhebungen signalisiert. "Laut einer Mehrheit der Teilnehmer erhöht der stärkere wirtschaftliche Ausblick die …
US-Notenbanker signalisieren weitere Leitzinsanhebungen
Dax wieder leicht im Minus - Anleger warten ab
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Mittwoch wieder den Rückwärtsgang eingelegt. Vor dem nach Börsenschluss erwarteten Protokoll der jüngsten US-Notenbanksitzung …
Dax wieder leicht im Minus - Anleger warten ab
Studie belegt Folgen von Diesel-Abgasen
Dürfen Städte Dieselautos aussperren, um die Luft sauber zu kriegen? Oder müssen sie sogar? Politik und Autofahrer schauen nach Leipzig - da hat die Justiz das Wort. …
Studie belegt Folgen von Diesel-Abgasen
Hochtief mit prall gefüllter Kasse auf Übernahmekurs
Mit Rückenwind durch gut laufende Geschäfte steht Hochtief in den Startlöchern für ein Bieterrennen um den spanischen Mautstraßenbetreiber Abertis. Doch noch ist der …
Hochtief mit prall gefüllter Kasse auf Übernahmekurs

Kommentare