+
Die Brauer in Bayern haben im vergangenen Jahr soviel Bier ins Ausland verkauft wie nie zuvor.

4,4 Millionen Hektoliter

Exportrekord für Bier aus Bayern

München - Die Brauer in Bayern haben im vergangenen Jahr soviel Bier ins Ausland verkauft wie nie zuvor. Mit 4,4 Millionen Hektolitern sei nach ersten Schätzungen ein Rekord erzielt worden.

Das sagte Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (CSU) am Mittwoch in München. Damit ging mehr als Fünftel der gesamten Bierproduktion ins Ausland - allen voran nach Italien, Österreich und Spanien. Außerhalb Europas heißt der neue Spitzenreiter China, der erstmals die USA als wichtigster Abnehmer für Bier aus Bayern abgelöst hat. Der wachsende Bierdurst im Ausland rettete den Brauern auch erneut die Jahresbilanz, denn in Deutschland geht der Absatz seit Jahren zurück. Die gesamte Produktionsmenge blieb 2013 weitgehend konstant bei rund 22 Millionen Hektolitern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stada-Übernahme durch Finanzinvestoren gescheitert
Die Übernahme von Stada durch Bain und Cinven ist geplatzt. Für den Deal verfehlten die Finanzinvestoren knapp die erforderliche Zustimmung der Aktionäre. Die Aktie …
Stada-Übernahme durch Finanzinvestoren gescheitert
Zehn Euro für "gebührenfreies" Girokonto?
Bad Homburg/Stuttgart (dpa) - Die Wettbewerbszentrale geht erneut gegen aus ihrer Sicht irreführende Werbung einer Bank vor.
Zehn Euro für "gebührenfreies" Girokonto?
Dax startet mit leichtem Plus in die Woche
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Montagnachmittag merklich an Schwung verloren und sein zwischenzeitlich klares Plus mehr als halbiert. Der Dax …
Dax startet mit leichtem Plus in die Woche
Mehr als halbe Milliarde Dollar: BMW investiert in US-Werk Spartanburg
BMW plant große Investitionen in sein Werk im US-Bundesstaat South Carolina. Rund eine halbe Milliarde US-Dollar sollen in den Standort Spartanburg fließen.
Mehr als halbe Milliarde Dollar: BMW investiert in US-Werk Spartanburg

Kommentare