EZB: Noch heuer geht es aufwärts in Europa

- Frankfurt - Es geht rauf und runter in den Konjunktur-Prognosen der Experten. Jetzt schürt die Europäische Zentralbank Optimismus. Heuer könne sich die Wirtschaft im Euro-Raum beleben. Es bestehe immer mehr Grund für die Erwartung, "dass sich die Wirtschaftstätigkeit im zweiten Halbjahr allmählich erholen und 2004 festigen wird".

<P>Gründe: Das Vertrauen in die Wirtschaft wachse, die niedrigen Zinsen unterstützen Investitionen, die Auslandsnachfrage erholt sich. Nach Einschätzung der Währungshüter bestätigen Wirtschaftsdaten aus verschiedenen Regionen der Welt "tendenziell frühere Erwartungen einer Belebung".</P><P>Bei einer Konjunkturerholung wichtiger Volkswirtschaften werde die Auslandsnachfrage wieder anziehen. Dies dürfte die negativen Folgen der Euro-Aufwertung für den Export ausgleichen. Auch die Erholung der Aktienmärkte ist für die EZB ein gutes Zeichen. Die Teuerungsrate dürfte 2004 sinken und unter 2 Prozent bleiben.</P><P>Finanzexperten verringerten dagegen ihre Wachstumserwartungen. Bei einer Umfrage im zweiten Quartal hatten sie für dieses Jahr im Euro-Raum noch ein Bruttoinlandsprodukt von 1,0 Prozent erwartet. Mittlerweile rechnen sie den Angaben zufolge nur noch mit einem Plus von 0,7 Prozent.</P><P>Nach Einschätzung von Wirtschaftsforschern wird sich die Arbeitslosigkeit trotz der erwarteten Belebung der Konjunktur in den kommenden zwei Jahren nicht entscheidend verringern. "Dass der Arbeitsmarkt hinterher hinkt, ist nicht neu", sagte Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement. Er rechnet mit zwei Prozent Wachstum im nächsten Jahr. Die meisten Deutschen sind weniger hoffnungsfroh. Laut einer Umfrage glauben 64 Prozent an eine weitere Verschlechterung der Situation am Arbeitsmarkt.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax legt leicht zu
Am deutschen Aktienmarkt geht es wieder ein bisschen bergauf. Die Rede der britischen Premierministerin vom Vortag hat die Gemüter etwas beruhigt.
Dax legt leicht zu
Deutsche Bank streicht Boni für Top-Manager zusammen
Deutschlands größtes Geldhaus räumt auf - das kostet und soll auch an der Führungsebene nicht spurlos vorbeigehen. Der Bonustopf für 2016 fällt bei der Deutschen Bank …
Deutsche Bank streicht Boni für Top-Manager zusammen
Mifa-Sanierung in Eigenverwaltung gescheitert
Magdeburg (dpa) - Die Zukunft des traditionsreichen Fahrradherstellers Mifa und seiner rund 500 Arbeitsplätzen ist unsicherer den je. Der Versuch, die Firma in …
Mifa-Sanierung in Eigenverwaltung gescheitert
Inflation auf höchstem Stand seit Juli 2013
Wiesbaden - Der Ölpreis steigt. Verbraucher mussten fürs Tanken und für Heizöl Ende 2016 tiefer in die Tasche greifen. Das beschleunigt den Preisauftrieb in Deutschland.
Inflation auf höchstem Stand seit Juli 2013

Kommentare