+
Mario Draghi.

Mario Draghi

EZB-Präsident ärgert sich über Kritik aus Deutschland

Hamburg  - Der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, hat sich in ungewohnt scharfer Form über Kritik aus Deutschland am Kurs der Notenbank in der Eurokrise geäußert.

 „Es gab diese perverse Angst, dass sich die Dinge zum Schlechten entwickeln“, sagte Draghi dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. „Jedes Mal hieß es, "Um Gottes willen, dieser Italiener zerstört Deutschland".“ Tatsächlich habe sich die Lage entspannt. „Die Krise ist nicht überwunden, aber es gibt viele ermutigende Zeichen“, betonte Draghi. Die Wirtschaft in vielen Ländern werde sich erholen, die Haushaltsdefizite würden sinken.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit diesem aktuellen Angebot sorgt Lidl für Verwirrung und Angst
Mit einem aktuellen Angebot bringt der Discounter Lidl deutsche Landwirte in Rage. Sie befürchten große Gefahren.
Mit diesem aktuellen Angebot sorgt Lidl für Verwirrung und Angst
Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
Wer sich angesichts der Debatte um Umweltbelastung und drohende Fahrverbote für ein Elektroauto entscheidet, muss sich - das ökologische Bewusstsein in allen Ehren - auf …
Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle
China hat den USA wegen der geplanten Einfuhrbeschränkungen für Stahl und Aluminium mit scharfen Reaktionen gedroht.
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle
USA planen Strafzölle auf Stahl - Deutsche Wirtschaft reagiert bestürzt
Experten entlarvten Donald Trumps „freundliche Pose“ beim Weltwirtschaftsgipfel als reinen Marketing-Gag. Vor allem deutsche Wirtschaftsvertreter warnen vor den …
USA planen Strafzölle auf Stahl - Deutsche Wirtschaft reagiert bestürzt

Kommentare