Kapitallücke jetzt geschlossen

EZB-Test: Münchener Hypothekenbank fällt durch

Frankfurt/Main - Die Münchener Hypothekenbank ist als einzige deutsche Bank bei den Bankentests der Europäischen Zentralbank (EZB) auf Grundlage der Zahlen von 2013 durchgefallen.

Sie sei die einzige mit einer nominellen Kapitallücke. Das Institut habe sein Kapital aber im laufenden Jahr bereist deutlich gestärkt, so dass diese Lücke geschlossen sei, teilten die Bundesbank und die Finanzaufsicht Bafin am Sonntag in Frankfurt mit. Insgesamt wurden in Deutschland 24 Instituts-Gruppen überprüft.

Die EZB und die nationalen Aufseher hatten in den vergangenen Monaten 130 Banken im Euroraum auf Herz und Nieren geprüft. Auf einen Check der Bilanzen des Jahres 2013 folgte ein Stresstest, der Krisensituationen wie einen Wirtschaftseinbruch simulierte. Im Kern ging es um die Frage: Verfügen die Institute über genügend eigenes Kapital, um im Fall einer neuen Krise nicht in die Knie zu gehen.

Münchener Hypothekenbank reagiert "absolut gelassen"

„Absolut gelassen“ hat die Münchener Hypothekenbank auf ihr Durchfallen bei den Bankentests der Europäischen Zentralbank (EZB) reagiert. „Es interessiert das Ergebnis am Ende der Übung“, sagte der Sprecher des Instituts, Phil Zundel, am Sonntag der Nachrichtenagentur dpa. Auch die Bundesbank und die Finanzaufsicht Bafin hatten zuvor betont, dass das Institut sein Kapital im laufenden Jahr bereits deutlich gestärkt habe. „Wir fühlen uns sehr, sehr gut aufgestellt“, betonte der Sprecher. Es seien überhaupt keine Auswirkungen zu erwarten.

Wegen ihres hohen Anteils an Schiffskrediten sowie den komplizierten Kapitalgarantien der Bundesländer Hamburg und Schleswig-Holstein galt unter den deutschen Kandidaten bis zuletzt vor allem die HSH Nordbank als Wackelkandidat. Auch Commerzbank und NordLB wurden wegen ihrer umfangreichen Engagements im schwierigen Markt für Schiffsfinanzierungen kritisch beäugt.

Viele Banken hatten bereits reagiert: So beschafften sich etwa im zweiten Quartal die Deutsche Bank über eine Kapitalerhöhung rund 8,5 Milliarden Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Boeing vertagt Entscheidung über neuen Passagierjet
London (dpa) - Der weltgrößte Flugzeugbauer Boeing lässt sich mit der seit Jahren diskutierten Entwicklung eines mittelgroßen Passagierjets noch länger Zeit.
Boeing vertagt Entscheidung über neuen Passagierjet
Kunde freut sich auf Pizza „Grande“ und erlebt herbe Enttäuschung
Eine richtig große Spinatpizza wollte sich ein Twitter-User gönnen und besorgte sich eine Tiefkühlpizza von Dr. Oetker mit dem verheißungsvollen Namen „Grande“. Als er …
Kunde freut sich auf Pizza „Grande“ und erlebt herbe Enttäuschung
Frau deckt sich bei Aldi für Mittagspause ein - doch Ekel-Fund verdirbt ihr den Appetit
Bei Aldi Süd kaufte sich eine Kundin einen Snack für die Mittagspause. Doch was sie darin fand, verdarb ihr gründlich den Appetit. „Einfach nur ekelhaft“, schimpft sie …
Frau deckt sich bei Aldi für Mittagspause ein - doch Ekel-Fund verdirbt ihr den Appetit
Post will Zusteller vom Vorruhestand ausschließen
Bonn (dpa) - Bei der Deutschen Post gibt es Streit darüber, welche Beschäftigten an dem Vorruhestandsprogramm für Beamte teilnehmen dürfen.
Post will Zusteller vom Vorruhestand ausschließen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.