Für Spracherkennungssoftware

Facebook kauft Start-up-Unternehmen

Palo Alto - Facebook hat ein auf Spracherkennungssoftware spezialisiertes Start-up-Unternehmen gekauft.

Die Firma Wit.ai aus Kalifornien erklärte am Montag, sie gehöre nun zu Facebook. Das sei eine "unglaubliche Beschleunigung" der Umsetzung ihres Projekts. Facebook habe dafür die nötigen "Ressourcen". Der Kaufpreis wurde nicht genannt.

Wit.ai war erst vor eineinhalb Jahren in San Francisco gegründet worden. Die Firma entwickelt Software für die Spracherkennung, so dass Nutzer mit ihrer Stimme technische Geräte steuern können.

Facebook hatte Ende Oktober angekündigt, weiter zuzukaufen und damit neue Entwicklungen voranzutreiben. Im vergangenen Jahr kaufte das soziale Netzwerk den Kurznachrichtendienst WhatsApp und die Virtual-Reality-Firma Oculus, Hersteller von Videobrillen.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

VW entlässt VW-Vorstand Heinz-Jakob Neußer
Nach dem Abgas-Skandal wurde der VW-Vorstand und ehemalige Entwicklungschef Heinz-Jakob Neußer beurlaubt. Nun soll ihm fristlos gekündigt werden.
VW entlässt VW-Vorstand Heinz-Jakob Neußer
Scholz würdigt Erfolg der Griechenland-Rettung
Es war eine Existenzkrise bis an den Rand der Staatspleite und des Rauswurfs aus der Eurozone: Acht Jahre hing Griechenland am Tropf internationaler Geldgeber. Und nun?
Scholz würdigt Erfolg der Griechenland-Rettung
Ernteausfälle wegen Dürre können auch Verbraucher treffen
Ein heißer und trockener Sommer liegt hinter den Landwirten in Norddeutschland. Die Ernte wird schlecht ausfallen. Das hat auch Folgen für die Verbraucher.
Ernteausfälle wegen Dürre können auch Verbraucher treffen
Neuwagenkäufer über 60: männlich, markentreu, mobil
Beim Autokauf sind Senioren konservativ. Sie informieren sich am liebsten beim Händler und dort beim selben Ansprechpartner. Dann geht es los - und zwar gerne im SUV …
Neuwagenkäufer über 60: männlich, markentreu, mobil

Kommentare