Trost für gescheiterte Snapchat-Übernahme

Facebook kauft Start-up für Gesichtserkennung

Menlo Park - Facebook kauft ein auf Gesichtserkennung spezialisiertes Start-up, um mit neuen Effekten für Fotos und Videos dem Rivalen Snapchat Paroli bieten zu können. Was plant Facebook?

Das Unternehmen übernehme FacioMetrics, weil sich die Art und Weise, wie Menschen miteinander kommunizierten, ändere, erklärte das soziale Netzwerk am Mittwoch. "Mit Masken und anderen Effekten können sich Menschen lustiger und kreativer ausdrücken."

FacioMetrics wurde 2015 gegründet und ist darauf spezialisiert, mit Hilfe künstlicher Intelligenz Gesichter zu analysieren. Diese Technologie ist nützlich für Smartphone-Anwendungen, die beispielsweise auf Animation oder virtuelle Realität setzen, wie FacioMetrics-Gründer Fernando De la Torre mitteilte. Der Kaufpreis blieb geheim.

Mit der Technologie könnte Facebook Snapchat in Schach halten. Die vor allem bei jungen Nutzern beliebte Smartphone-App, bei der Nachrichten und Bilder nach dem Ansehen wieder verschwinden, bietet bereits verschiedene Filter an. Seit Facebook vor einigen Jahren erfolglos versucht hat, Snapchat zu kaufen, kupfert Facebook beliebte Funktionen für das soziale Netzwerk oder die Tochter Instagram ab.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

G20-Finanzminister beraten in Buenos Aires über Handel
Buenos Aires (dpa) - Inmitten des weiter schwelenden Handelsstreits zwischen den USA, China und der EU treffen sich die Finanzminister und Notenbankchefs der wichtigsten …
G20-Finanzminister beraten in Buenos Aires über Handel
SEC brummt Deutsche-Bank-Töchtern Millionenstrafe auf
Washington (dpa) - Die Deutsche Bank kommen Regelverstöße in den USA abermals teuer zu stehen. Die US-Börsenaufsicht SEC brummte zwei US-Töchtern des Geldhauses wegen …
SEC brummt Deutsche-Bank-Töchtern Millionenstrafe auf
Dax schließt nach Trumps Rundumschlag klar im Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Der jüngste Rundumschlag von Donald Trump hat den Dax am Freitag deutlich ins Minus gedrückt. Der US-Präsident heizte den Handelskonflikt weiter …
Dax schließt nach Trumps Rundumschlag klar im Minus
Ford ruft in Deutschland knapp 190.000 Autos zurück
Köln (dpa) - Der Autobauer Ford muss wegen Problemen an der Kupplung in Deutschland fast 190.000 Fahrzeuge zurückrufen.
Ford ruft in Deutschland knapp 190.000 Autos zurück

Kommentare