+
Facebooks Messenger

Rekordzahlen

Facebook-Messenger hat mehr als eine Milliarde Nutzer 

Menlo Park - Der Messenger-Dienst von Facebook hat nach Angaben des Unternehmens die Milliarden-Marke geknackt.

Der Messenger-Dienst von Facebook hat nach Angaben des Unternehmens die Schwelle von einer Milliarde Nutzern überschritten. Das teilte Facebook-Vizepräsident David Marcus am Mittwoch mit. 

Facebook selbst hat 1,6 Milliarden Nutzer. Das Unternehmen erwarb 2014 für mehr als 20 Milliarden Dollar auch den Messenger-Dienst WhatsApp, der seinerseits inzwischen ebenfalls mehr als eine Milliarde Nutzer hat. Zur Facebook-Familie gehört ferner der Online-Fotodienst Instagram.

Der Messenger-Dienst von Facebook wird vor allem in Nordamerika, Australien, Großbritannien, Frankreich, den Philippinen und Thailand viel genutzt. WhatsApp hat in Deutschland und Spanien besonders hohe Marktanteile.

Seit mehr als einem Jahr hat Facebook Messenger seine Angebote wie Telefonie und Videotelefonie sowie Dienstleistungen Dritter wie dem Fahrdienst Uber immer stärker erweitert. Zudem gibt es inzwischen rund 18.000 sogenannte Bots von Unternehmen. Dabei handelt es sich um eine Software mit künstlicher Intelligenz, die Nachrichten von Messenger-Nutzern verstehen und darauf reagieren kann. Marcus kündigte an, die "Funktionalitäten" für Nutzer und Unternehmen sollten weiter verbessert werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ifo-Geschäftsklima trübt sich ein
München (dpa) - Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Juni erwartungsgemäß eingetrübt. Wie das Ifo-Institut in München mitteilte, fiel der von ihm …
Ifo-Geschäftsklima trübt sich ein
Wettstreit um Supercomputer: Der schnellste der Welt steht nicht mehr in China 
Zwei Jahre lang führte China die Liste der schnellsten Supercomputer der Welt souverän an, jetzt hat eine andere Nation den ersten Platz übernommen. 
Wettstreit um Supercomputer: Der schnellste der Welt steht nicht mehr in China 
Borgward wagt sich mit erstem Modell auf deutschen Markt
Stuttgart (dpa) - Mit Online-Vertrieb und einer Allianz mit der Werkstattkette A.T.U versucht der Autobauer Borgward nun auch auf dem deutschen Markt Fuß zu fassen.
Borgward wagt sich mit erstem Modell auf deutschen Markt
US-Handelskonflikt belastet zunehmend deutsche Wirtschaft
Zollstreit, Unionszwist und eine neue Regierung in Italien: Unsicherheiten für die deutsche Wirtschaft gibt es derzeit genug. Das drückt Experten zufolge auch auf die …
US-Handelskonflikt belastet zunehmend deutsche Wirtschaft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.