+
Facebooks Messenger

Rekordzahlen

Facebook-Messenger hat mehr als eine Milliarde Nutzer 

Menlo Park - Der Messenger-Dienst von Facebook hat nach Angaben des Unternehmens die Milliarden-Marke geknackt.

Der Messenger-Dienst von Facebook hat nach Angaben des Unternehmens die Schwelle von einer Milliarde Nutzern überschritten. Das teilte Facebook-Vizepräsident David Marcus am Mittwoch mit. 

Facebook selbst hat 1,6 Milliarden Nutzer. Das Unternehmen erwarb 2014 für mehr als 20 Milliarden Dollar auch den Messenger-Dienst WhatsApp, der seinerseits inzwischen ebenfalls mehr als eine Milliarde Nutzer hat. Zur Facebook-Familie gehört ferner der Online-Fotodienst Instagram.

Der Messenger-Dienst von Facebook wird vor allem in Nordamerika, Australien, Großbritannien, Frankreich, den Philippinen und Thailand viel genutzt. WhatsApp hat in Deutschland und Spanien besonders hohe Marktanteile.

Seit mehr als einem Jahr hat Facebook Messenger seine Angebote wie Telefonie und Videotelefonie sowie Dienstleistungen Dritter wie dem Fahrdienst Uber immer stärker erweitert. Zudem gibt es inzwischen rund 18.000 sogenannte Bots von Unternehmen. Dabei handelt es sich um eine Software mit künstlicher Intelligenz, die Nachrichten von Messenger-Nutzern verstehen und darauf reagieren kann. Marcus kündigte an, die "Funktionalitäten" für Nutzer und Unternehmen sollten weiter verbessert werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit diesem aktuellen Angebot sorgt Lidl für Verwirrung und Angst
Mit einem aktuellen Angebot bringt der Discounter Lidl deutsche Landwirte in Rage. Sie befürchten große Gefahren.
Mit diesem aktuellen Angebot sorgt Lidl für Verwirrung und Angst
Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
Wer sich angesichts der Debatte um Umweltbelastung und drohende Fahrverbote für ein Elektroauto entscheidet, muss sich - das ökologische Bewusstsein in allen Ehren - auf …
Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle
China hat den USA wegen der geplanten Einfuhrbeschränkungen für Stahl und Aluminium mit scharfen Reaktionen gedroht.
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle
USA planen Strafzölle auf Stahl - Deutsche Wirtschaft reagiert bestürzt
Experten entlarvten Donald Trumps „freundliche Pose“ beim Weltwirtschaftsgipfel als reinen Marketing-Gag. Vor allem deutsche Wirtschaftsvertreter warnen vor den …
USA planen Strafzölle auf Stahl - Deutsche Wirtschaft reagiert bestürzt

Kommentare