Facebook übernimmt Foto-Plattform

San Francisco -Facebook übernimmt die Foto-Plattform Divvyshot. Das ganze soll ein Service für die 400 Millionen Mitglieder sein.

Facebook will es mit der Übernahme der Startup-Firma Divvyshot seinen 400 Millionen Mitgliedern leichter machen, Fotos Online zu teilen. Divvyshot, ein ein Jahr altes Unternehmen mit Sitz in San Francisco, hat einen Dienst entwickelt, der es mehr Nutzern auf einfache Art ermöglicht, ihre Fotos eine Online-Fotoalbum hinzuzufügen.

Beim sozialen Netzwerk Facebook werden derzeit bereits mehr als drei Milliarden Fotos monatlich hochgeladen. Divvyshot teilte am Freitag mit, es werde keine neuen Nutzer mehr aufnehmen und seinen derzeitigen Bestand in den nächsten sechs Wochen an Facebook weiterleiten. Über die finanziellen Teil der Übernahme wurden keine Details mitgeteilt.

DAPD

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
Agrarminister Schmidt nutzt die Bühne der Grünen Woche, um sein Tierwohl-Label vorzustellen. Es soll den Tieren, aber auch Bauern und Fleischkonsumenten helfen. Doch …
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Berlin - Erst kostenloses Internet, bald auch Spielfilme. Die Bahn löst Versprechen für mehr Komfort beim Reisen ein - bisher aber vor allem im ICE. Jetzt muss der …
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden
Düsseldorf - Schlecker will seine Markenrechte verkaufen. Das Insolvenzverfahren der Drogeriekette läuft noch. Die Verhandlungen dürften noch ein paar Jahre in Anspruch …
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden
Gegenwind für Mays Brexit-Kurs in Davos
In Davos wirbt Premierministerin May für Großbritannien als Wirtschaftsstandort mit guten Handelsbeziehungen in alle Welt. Doch für ihren Brexit-Kurs gibt es auch …
Gegenwind für Mays Brexit-Kurs in Davos

Kommentare