+
Facebook-Chef Mark Zuckerberg: "Wir investieren soviel in Sicherheit, dass es unsere Profitabilität beeinflussen wird." 

Zuckerberg warnt Anleger

Facebook überrascht: Gewinn steigt auf 4,7 Milliarden Dollar

Facebook hat Erlöse, Gewinn und Nutzerzahlen im dritten Quartal überraschend kräftig gesteigert. Verglichen mit dem Vorjahreswert stieg der Überschuss um 79 Prozent auf 4,7 Milliarden Dollar (4,0 Mrd Euro), wie der US-Internetkonzern mitteilte.

Menlo Park - Der Umsatz wuchs um 47 Prozent auf 10,3 Milliarden Dollar. Die Werbeerlöse, Facebooks Haupteinnahmequelle, nahmen um 49 Prozent auf 10,1 Milliarden Dollar zu. Etwa 88 Prozent davon spielten Anzeigen auf Mobilgeräten ein. Facebook hatte Ende September 2,07 Milliarden aktive Nutzer pro Monat, 16 Prozent mehr als im Vorjahr.

Die Quartalszahlen übertrafen die Erwartungen der Analysten deutlich. Die Aktie stieg nachbörslich zunächst um 2,6 Prozent.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg warnte Anleger vor dem Hintergrund der Diskussionen um "Fake News" und mangelnde Kontrolle auf dem Online-Netzwerk jedoch: "Wir meinen es ernst damit, den Missbrauch unserer Plattformen zu verhindern. Wir investieren soviel in Sicherheit, dass es unsere Profitabilität beeinflussen wird." Der Schutz der "Community" sei wichtiger, als den Gewinn zu maximieren.

Kritik an Facebook

Kritiker werfen Facebook vor, nicht genug gegen Propaganda und Hetze zu tun. In den USA wird der Konzern etwa beschuldigt, Einfallstor manipulativer russischer Einflussnahme im Wahlkampf gewesen zu sein.


Fiese, verletzende, grobe, bedrohliche Kommentare sind bei Facebook an der Tagesordnung. ZDF-Kommentatorin Dunja Hayali sorgte mit einer Aktion im August für Schlagzeilen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hammer bei der Deutschen Bahn: Beliebtes Ticket wird abgeschafft
Es war ein Rundum-Ticket für Fahrten in Nahverkehrszügen, Bussen, U- und S-Bahnen: Bei der Deutschen Bahn endet im Sommer eine Ära. 
Hammer bei der Deutschen Bahn: Beliebtes Ticket wird abgeschafft
Die unheimliche Macht von Amazon: Experten mit düsterer Zukunftsprognose
In einer WDR-Dokumentation zeichnet sich ein düsteres Bild der Zukunft ab: Verdrängt Amazon bald alle Mitbewerber und weiß dann wirklich alles über die Kunden?
Die unheimliche Macht von Amazon: Experten mit düsterer Zukunftsprognose
Hersteller warnt: Nicht verzehren! Aldi Süd ruft Produkt wegen Keimen zurück 
Am Dienstagabend kam die Warnung: Bei Aldi wird ein Produkt zurückgerufen, wegen einer möglicherweise gesundheitsgefährdenden Keimbelastung. 
Hersteller warnt: Nicht verzehren! Aldi Süd ruft Produkt wegen Keimen zurück 
Kunden schwer enttäuscht: Aldi-Produkt um 8.02 Uhr schon weg - hier taucht es wieder auf
Bei Aldi Süd gibt es einen Beef Maker im Angebot. Doch der „Beefer“ ist nach zwei Minuten bereits ausverkauft. Die Kunden sind deswegen stinksauer. 
Kunden schwer enttäuscht: Aldi-Produkt um 8.02 Uhr schon weg - hier taucht es wieder auf

Kommentare