+
Die Anleger bleiben nach dem Crash zu Wochenbeginn und der Erholung vom Vortag sehr nervös.

Anleger nervös

Dax fällt wieder unter 10.000 Punkte

Frankfurt/Main - Der Dax hat am Mittwoch wieder den Rückwärtsgang eingelegt und um die psychologisch wichtige Marke von 10 000 Punkten gekämpft.

Nach einem anfänglichen Rutsch bis auf fast 9850 Punkte verringerte der deutsche Leitindex die Verluste bis zum Mittag auf 1,21 Prozent bei 10 005,54 Punkten.

Die Anleger bleiben nach dem Crash zu Wochenbeginn und der Erholung vom Vortag sehr nervös. Am Dienstag hatte der Dax die 10 000-Punkte-Marke zurückerobert und sich dabei in der Spitze um rund 850 Punkte von seinem Montagstief erholt.

Der Index der mittelgroßen Werte MDax büßte zur Wochenmitte 0,66 Prozent auf 19 173,43 Punkte ein und der TecDax sank um 0,97 Prozent auf 1646,70 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um anderthalb Prozent nach unten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zahlenflut verhindert Dax-Erholung
Frankfurt/Main (dpa) - Eher negativ aufgenommene Unternehmenszahlen haben beim Dax einen zuvor erhofften Erholungsversuch verhindert.
Zahlenflut verhindert Dax-Erholung
Trotz Diesel-Affäre: Rekord bei VW
Wolfsburg - Der weltgrößte Autobauer Volkswagen ist trotz Dieselkrise und aller Turbulenzen an der Unternehmensspitze solide in das laufende Jahr gestartet.
Trotz Diesel-Affäre: Rekord bei VW
Facebook mit Gewinnsprung - Dämpfer erwartet
Das Facebook-Geschäft legte zu Jahresbeginn weiter ungebremst zu. Der Datenskandal kam sowieso zu spät, um die Quartalszahlen noch zu beeinflussen. Aber die neue …
Facebook mit Gewinnsprung - Dämpfer erwartet
Aldi, Rewe und Co.: Drei große Rückrufaktionen - diese Produkte sind betroffen
Nachdem Aldi und Rewe bestimmte Produkte wegen Salmonellen-Gefahr zurückgerufen haben, sind nun zwei weitere bundesweite Rückruf-Aktionen gestartet worden. 
Aldi, Rewe und Co.: Drei große Rückrufaktionen - diese Produkte sind betroffen

Kommentare