+
Die Anleger bleiben nach dem Crash zu Wochenbeginn und der Erholung vom Vortag sehr nervös.

Anleger nervös

Dax fällt wieder unter 10.000 Punkte

Frankfurt/Main - Der Dax hat am Mittwoch wieder den Rückwärtsgang eingelegt und um die psychologisch wichtige Marke von 10 000 Punkten gekämpft.

Nach einem anfänglichen Rutsch bis auf fast 9850 Punkte verringerte der deutsche Leitindex die Verluste bis zum Mittag auf 1,21 Prozent bei 10 005,54 Punkten.

Die Anleger bleiben nach dem Crash zu Wochenbeginn und der Erholung vom Vortag sehr nervös. Am Dienstag hatte der Dax die 10 000-Punkte-Marke zurückerobert und sich dabei in der Spitze um rund 850 Punkte von seinem Montagstief erholt.

Der Index der mittelgroßen Werte MDax büßte zur Wochenmitte 0,66 Prozent auf 19 173,43 Punkte ein und der TecDax sank um 0,97 Prozent auf 1646,70 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um anderthalb Prozent nach unten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax eröffnet leicht im Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Erholungsversuch zum Wochenauftakt hat der Handel an der Frankfurter Börse etwas leichter begonnen.
Dax eröffnet leicht im Minus
Verdi droht Amazon mit Streiks im Weihnachtsgeschäft
Weihnachtszeit ist Streikzeit. Die Gewerkschaft Verdi kündigt wieder Streiks bei dem Versandhändler an. Ziel: Ein Tarifvertrag. Aber Amazon sieht sich gut gewappnet.
Verdi droht Amazon mit Streiks im Weihnachtsgeschäft
US-Regierung blockt Mega-Deal zwischen AT&T and Time Warner
Es sollte der Multi-Milliarden-Deal des Jahres werden: Der US-Kommunikationsriese AT&T will mit dem Mediengiganten Time Warner fusionieren. Die Regierung stellt jetzt …
US-Regierung blockt Mega-Deal zwischen AT&T and Time Warner
BGH prüft Entschädigung für schlechteres Hotelzimmer
Ungewollt drei Tage in einem nicht ganz so sauberen Hotel und ein Zimmer ohne Meerblick - Traumurlaub sieht anders aus, finden Urlauber, die nun beim BGH auf …
BGH prüft Entschädigung für schlechteres Hotelzimmer

Kommentare