Zur Eindämmung der Kriminalität

Fahrkartenautomaten bald mit Farbbomben?

Berlin - Die Bahn plant einem Bericht zufolge, ihre Fahrkartenautomaten mit Farbbomben auszurüsten. Das soll Verbrecher davon abhalten, die Automaten aufzubrechen. Es ist nicht die einzige Option.

Die Deutsche Bahn will die Kriminalität an ihren Fahrkartenautomaten eindämmen. Man prüfe dazu derzeit verschiedene Optionen, sagte ein Sprecher des Unternehmens am Sonntag der Nachrichtenagentur dpa. Das Magazin „Der Spiegel“ hatte zuvor berichtet, die Bahn wolle die Automaten mit Farbbomben ausrüsten. Die sollten explodieren, wenn Diebe die Geräte aufhebelten. Der Sprecher bestätigte das nicht. Anlass für die Überlegungen ist nach Angaben des Blattes die steigende Zahl von Aufbrüchen. Auch gegen Betrug beim Online-Kauf von Fahrkarten wolle die Bahn verstärkt vorgehen, hieß es im „Spiegel“.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare