MAN fasst Busbereich mit Lastwagen-Geschäft zusammen

München/Salzgitter - Der Münchner Maschinenbau- und Nutzfahrzeuge-Konzern MAN fasst sein schwächelndes Busgeschäft mit der boomenden Lkw-Sparte zusammen.

Vom 1. Februar an werde die in Salzgitter ansässige schwächelnde Bustochter NEOMAN organisatorisch in die Nutzfahrzeugsparte des Konzerns integriert, teilte MAN Nutzfahrzeuge am Mittwoch in München mit. Dadurch will MAN das Synergiepotenzial zwischen beiden Bereichen besser nutzen.  "Damit sind wir zuversichtlich, unsere Ergebnisziele auch im Bus-Bereich erreichen zu können", sagte MAN-Nutzfahrzeug-Chef Anton Weinmann.

Der Konzern will den zuletzt defizitären Busbereich bis 2010 in die Nähe der Renditen im Lkw-Geschäft führen und peilt dann 8,5 Prozent Umsatzrendite an. Um Kosten zu sparen will das Unternehmen bis Mitte des Jahres die Stadtbus-Montage von Salzgitter nach Polen verlagern. Mit der IG Metall einigte sich MAN erst vor zwei Wochen auf einen Pakt zur Standortsicherung in Salzgitter. Betriebsbedingte Kündigungen sind nun bis Ende September 2012 ausgeschlossen. Die im Busbereich frei werdenden Arbeitskräfte sollen in die Lkw-Produktion und ein neues Logistik-Zentrum wechseln.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Dank der langen Geschichte ist Jeep ein wertvoller Teil des Fiat-Chrysler-Konzerns. Der chinesische Hersteller Great Wall hat nun offizielle Interesse an der …
Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Die Justiz in München und den USA hat den Audi-Ingenieur P. in der Dieselaffäre ins Visier genommen. Der packt aus. Für seine Verteidiger ist die Sache klar - für die …
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Große Verwunderung gab es am Samstag in der Hamburger Hafencity. Dort war ein Edeka-Supermarkt wie leer gefegt - und das mit Absicht. 
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor
Dallas/San Diego (dpa) - Der US-amerikanische Starinvestor Warren Buffett hat beim Bieterwettkampf um den texanischen Stromanbieter Oncor den Kürzeren gezogen.
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor

Kommentare