+
So einigen Deutschen bleibt nur Urlaub auf „Balkonien“

Offizielle Statistik

Fast jeder fünfte Bürger kann wegen Armut nicht in Urlaub fahren

Fast jeder Fünfte in Deutschland hatte 2016 nicht genug Geld, um eine Woche in Urlaub zu fahren - unter Alleinerziehenden waren es sogar knapp 40 Prozent.

Fast jeder fünfte Bürger in Deutschland konnte sich im vergangenen Jahr keine einwöchige Urlaubsreise leisten. Das geht aus Daten der europäischen Statistikbehörde Eurostat hervor, die der Linken-Bundestagsabgeordneten Sabine Zimmermann auf deren Anfrage hin übermittelt wurden. Über die Zahlen hatte am Dienstag zuerst die Saarbrücker Zeitung berichtet.

Demnach waren 19,2 Prozent der Menschen in Deutschland nicht in der Lage, einen einwöchigen Urlaub anderswo als zu Hause zu verbringen. Bei den Haushalten mit Kindern waren es 19,9 Prozent und unter den Alleinerziehenden sogar 39,6 Prozent.

Linke fordert Ende für „systematische Niedriglohnbeschäftigung“

"Nicht verreisen zu können, ist auch Ausdruck von Armut, die endlich wirksam bekämpft werden muss", sagte Zimmermann dazu der Saarbrücker Zeitung. Besonders in der Ferienzeit sei es für Kinder bitter, wenn sie gern verreisen würden, dies aber nicht ginge. Die Linken-Politikerin bekräftigte die Forderung ihrer Partei nach einem Mindestlohn von zwölf Euro sowie die Abschaffung "systematischer Niedriglohnbeschäftigung".

Auch von Altersarmut sind viele Deutsche bedroht. Welche Gruppen besonders betroffen sind, das erfahren Sie in diesem Artikel.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Scholz: Handelsstreit könnte EU-Integration vorantreiben
Im Konflikt um Zölle verkeilen sich die USA und die EU ineinander. Angesichts des mächtigen Gegners dringt die Bundesregierung auf Geschlossenheit in der Europäischen …
Scholz: Handelsstreit könnte EU-Integration vorantreiben
Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen
Der Discounter Lidl verbessert seinen Service an der Kasse. Die Verbraucher, vor allem aus ländlichen Regionen, werden sich definitiv darüber freuen.
Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Ein Aldi Kunde erhebt über Facebook Vorwürfe gegen den Discounter. Ein Produkt weise gleich mehrere Mängel auf einmal auf. Das Unternehmen reagiert sofort.
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Schmerzliches Ende der Ära Marchionne
Der Mann, der Fiat und Chrysler rettete, sollte eigentlich erst 2019 abtreten. Doch nun endet die 14-jährige Erfolgsgeschichte von Sergio Marchionne schon jetzt - …
Schmerzliches Ende der Ära Marchionne

Kommentare