+
Lufthansa-Personalvorstand Stefan Lauer (l), hier mit Verdi-Vorstandsmitglied Christine Behle (r)

Bericht: Lufthansa-Personalvorstand geht

Frankfurt/Main - Lufthansa-Personalvorstand Stefan Lauer will das Unternehmen laut einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" zum 30. Juni verlassen.

Genaue Gründe würden nicht genannt, schreibt die Zeitung in der Donnerstagausgabe unter Berufung auf zuverlässige Quellen im Umfeld des Unternehmens. Ein Lufthansa-Sprecher sagte der dpa am Mittwochabend, er könne den Bericht nicht bestätigen.

Die "FAZ" schreibt weiter, Lauer solle weiterhin beratend für die Lufthansa tätig bleiben und sich unter anderem um eine Vertiefung der Kooperation mit Turkish Airlines kümmern. Außerdem solle er Gespräche über eine engere Zusammenarbeit mit Air China begleiten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Berlin - Erst kostenloses Internet, bald auch Spielfilme. Die Bahn löst Versprechen für mehr Komfort beim Reisen ein - bisher aber vor allem im ICE. Jetzt muss der …
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden
Düsseldorf - Schlecker will seine Markenrechte verkaufen. Das Insolvenzverfahren der Drogeriekette läuft noch. Die Verhandlungen dürften noch ein paar Jahre in Anspruch …
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
Agrarminister Schmidt nutzt die Bühne der Grünen Woche, um sein Tierwohl-Label vorzustellen. Es soll den Tieren, aber auch den Fleischkonsumenten helfen. Doch noch …
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
Gegenwind für Mays Brexit-Kurs in Davos
In Davos wirbt Premierministerin May für Großbritannien als Wirtschaftsstandort mit guten Handelsbeziehungen in alle Welt. Doch für ihren Brexit-Kurs gibt es auch …
Gegenwind für Mays Brexit-Kurs in Davos

Kommentare