Ferienbeginn: Das kostet Sprit im Ausland

Wer mit dem Auto in die Sommerferien ins europäische Ausland fährt, muss mit zum Teil deutlichen Preisunterschieden beim Tanken rechnen.

Allerdings ist der Sprit meist günstiger als in Deutschland, so der ADAC in München. Je nachdem, welche Route Verbraucher fahren, können sie die Differenz zu ihren Gunsten nutzen. Für Italienurlauber biete es sich zum Beispiel an, den Tank statt in Deutschland erst in Österreich vollzufüllen. Denn dort ist der Liter Super 30 Cent billiger. Bei einer 50-Liter-Tankfüllung sparen Autofahrer somit 15 Euro.

Laut ADAC kostet Kraftstoff in Deutschland und den Urlaubsländern derzeit folgende Preise:

  • Deutschland: Super 1,35 Euro; Diesel 1,12 Euro
  • Österreich: Super 1,05 Euro; Diesel 0,99 Euro
  • Schweiz: Super 1,09 Euro; Diesel 1,07 Euro
  • Italien: Super 1,31 Euro; Diesel 1,19 Euro
  • Frankreich: Super 1,29 Euro; Diesel 1,03 Euro
  • Dänemark: Super 1,45 Euro; Diesel 1,21 Euro
  • Polen: Super 0,97 Euro; Diesel 0,82 Euro
  • Niederlande: Super 1,50 Euro; Diesel 1,09 Euro
  • Kroatien: Super 0,96 Euro; Diesel 0,90 Euro
  • Spanien: Super 1,02 Euro; Diesel 0,96 Euro

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thyssenkrupp besorgt sich gut eine Milliarde Euro
Der Essener Industriekonzern Thyssenkrupp hat sich nach der Einigung auf eine Fusion der Stahlsparte mit der indischen Tata Steel gut eine Milliarde Euro am Kapitalmarkt …
Thyssenkrupp besorgt sich gut eine Milliarde Euro
Brent-Öl steigt auf den höchsten Stand seit Mitte 2015
New York (dpa) - Die Ölpreise haben am Montag deutlich zugelegt. Der Preis für die Nordseesorte Brent stieg auf den höchsten Stand seit Juli 2015. Am Abend lag der Preis …
Brent-Öl steigt auf den höchsten Stand seit Mitte 2015
Selbstfliegendes Lufttaxi absolviert ersten Testflug in Dubai
Ein spektakuläres Projekt - von einem deutschen Start-Up: In Dubai hat jetzt ein selbstfliegendes Lufttaxi seine ersten Runden gedreht.
Selbstfliegendes Lufttaxi absolviert ersten Testflug in Dubai
Nach der Bundestagswahl: Große Sorge an der griechischen Börse
Wahl mit Folgen: Die Börse in Athen reagiert mit großer Sorge auf die Bundestagswahl. Vor allem die FDP sorgt für Angst und Schrecken unter Anlegern.
Nach der Bundestagswahl: Große Sorge an der griechischen Börse

Kommentare