+
Verspätungen und Ausfälle für mehrere Züge der Deutschen Bahn AG im Hauptbahnhof in Magdeburg. Foto: Jens Wolf

Monatstatistik

Fernzüge der Bahn im Juni häufiger verspätet

Die Bahn kommt ihrem Pünktlichkeitsziel nicht näher. Im Gegenteil: Im Juni gerät sie im Fernverkehr noch weiter ins Hintertreffen.

Berlin (dpa) - Fahrgäste in ICE und Intercitys haben im Juni häufiger Verspätungen hinnehmen müssen. Lediglich 74,7 Prozent der Fernzüge erreichten ihr Ziel pünktlich, wie aus der Monatsstatistik der Deutschen Bahn hervorgeht.

Damit entfernt sich die Bahn weiter von ihrem Jahresziel von 82 Prozent pünktlicher Züge. Im Mai hatte die Quote noch bei 75,8 Prozent, im Vorjahresmonat bei 76,5 Prozent gelegen. Nach Definition der Bahn gelten Züge noch als pünktlich, wenn sie weniger als sechs Minuten nach der planmäßigen Ankunftszeit eintreffen.

Das Unternehmen sprach von einer unbefriedigenden Bilanz. Ein Grund sei die intensive Bautätigkeit auf dem Schienennetz bei zugleich hoher Auslastung. "Wir bauen und fahren so viel wie noch nie", sagte ein Sprecher.

Das führe zu vielen Umleitungen. Im Juni hätten zudem heftige Gewitter Blitzeinschläge und Unterspülungen verursacht. Diese führten zu zahlreichen Störungen an den Fahrzeugen und der Infrastruktur.

Die Monatswerte unterliegen generell größeren Schwankungen. So lag die Pünktlichkeitsquote im Juni 2013 bei nur 65,1 Prozent, im Juni 2009 erreichte sie dagegen 83,1 Prozent.

Einen offiziellen Pünktlichkeitswert für das erste Halbjahr gibt es noch nicht. Er dürfte aber etwa bei 77,5 Prozent liegen. Dennoch gibt die Bahn ihr 82-Prozent-Ziel fürs Gesamtjahr noch nicht auf, wie der Sprecher sagte. Nur im Januar schaffte die Bahn exakt 82,0 Prozent, in allen Folgemonaten lag sie deutlich unter dieser Quote.

Pünktlichkeitswerte der Bahn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ukraine-Konflikt: EU fällt Entscheidung über Wirtschaftssanktionen gegen Russland
Lässt sich Russland von Sanktionen der EU beeindrucken? Die jüngsten Ereignisse an der Meerenge von Kertsch deuten nicht darauf hin. Die EU-Staaten wollen allerdings …
Ukraine-Konflikt: EU fällt Entscheidung über Wirtschaftssanktionen gegen Russland
Moderate Einbußen im Dax nach EZB-Beschlüssen
Frankfurt/Main (dpa) - Die Beschlüsse der Europäischen Zentralbank (EZB) haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt am Donnerstag relativ kalt gelassen.
Moderate Einbußen im Dax nach EZB-Beschlüssen
Bahn-Tarifkonflikt schwelt weiter
Nicht nur am Bahnsteig, auch bei Tarifverhandlungen der Bahn gilt: Manchmal dauert es. Seit Tagen wird verhandelt - das birgt Unsicherheit für alle, die Reisepläne haben.
Bahn-Tarifkonflikt schwelt weiter
Burger King jagt McDonald's mit Monopoly-Trick die Kunden ab
Burger King attackiert mit einem genialen Marketing-Coup die Konkurrenz von McDonald's und verspricht Gratis-Burger - aber vorher müssen die Kunden zu McDonald's.
Burger King jagt McDonald's mit Monopoly-Trick die Kunden ab

Kommentare