+
Die Probleme könnten die Fahrzeuge beim Start behindern oder den Motor stoppen, teilte FCA mit. Fotos: Mauritz Antin, Frank Rumpenhorst Foto: Mauritz Antin/Frank Rumpenhorst

Fiat Chrysler ruft Hunderttausende Geländewagen zurück

Auburn Hills (dpa) - Der Autohersteller Fiat Chrysler FCA ruft weltweit fast 470 000 Geländewagen wegen möglicher Defekte an den Benzinpumpen zurück.

Die Probleme könnten die Fahrzeuge beim Start behindern oder den Motor stoppen, teilte der Konzern am Freitag mit. FCA wisse bislang aber von keinen dadurch verursachten Unfällen. Betroffen seien die Modelljahrgänge 2012 und 2013 des Dodge Durango und Jeep Grand Cherokee von 2011.

Mit 338 216 Wagen entfalle der Großteil der Rückrufe auf die USA. In Mexiko und Kanada seien etwa 30 000 Fahrzeuge betroffen und außerhalb Nordamerikas 99 444. FCA war im vergangenen Jahr durch die Fusion des italienischen Autoriesen Fiat mit der US-Firma Chrysler entstanden.

FCA-Mitteilung

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ekelfunde auch bei Münchner Bäckereien
Fünf Jahre nach dem Müller-Skandal bahnt sich ein neues Unheil für die Bäckereien an. Die Organisation Foodwatch hat Käfer, Mäusekot und Schabenbefall auch bei Bäckern …
Ekelfunde auch bei Münchner Bäckereien
Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB belasten den Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Sorgen über eine Verschärfung der Geldpolitik in Europa haben dem deutschen Aktienmarkt am Dienstag zugesetzt. Zugleich stieg der Euro deutlich.
Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB belasten den Dax
Neue Vapiano-Aktien starten mit Kursplus in den Handel
Frankfurt/Main (dpa) - Die Restaurantkette Vapiano hat 15 Jahre nach der Gründung den Gang an die Börse gemeistert. Zum Handelsende am Dienstag kosteten die Aktien 24 …
Neue Vapiano-Aktien starten mit Kursplus in den Handel
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google
Wenn man bei Google nach einem Produkt sucht, werden prominent Kaufangebote mit Fotos und Preisen angezeigt. Die EU-Kommission belegte den Internet-Konzern mit einer …
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google

Kommentare