+
Fiat will trotz juristischer Hürden bei Chrysler einsteigen.

Fiat hält trotz juristischer Hürden an Chrysler-Übernahme fest

Mailand - Fiat will trotz neuer juristischer Hürden an der Übernahme der Chrysler-Mehrheit festhalten. Der Oberste Gerichtshof der USA hatte den Fiat-Einstieg vorerst gestoppt.

Lesen Sie hierzu

Der Supreme Court gab einem Antrag mehrerer staatlicher Fonds aus Indiana statt, die gefordert hatten, den Verkauf zunächst zu blockieren. Man halte dennoch an den Übernahmeplänen fest, sagte ein Fiat-Sprecher am Dienstag dazu.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SEC brummt Deutsche-Bank-Töchtern Millionenstrafe auf
Washington (dpa) - Die Deutsche Bank kommen Regelverstöße in den USA abermals teuer zu stehen. Die US-Börsenaufsicht SEC brummte zwei US-Töchtern des Geldhauses wegen …
SEC brummt Deutsche-Bank-Töchtern Millionenstrafe auf
Dax schließt nach Trumps Rundumschlag klar im Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Der jüngste Rundumschlag von Donald Trump hat den Dax am Freitag deutlich ins Minus gedrückt. Der US-Präsident heizte den Handelskonflikt weiter …
Dax schließt nach Trumps Rundumschlag klar im Minus
Ford ruft in Deutschland knapp 190.000 Autos zurück
Köln (dpa) - Der Autobauer Ford muss wegen Problemen an der Kupplung in Deutschland fast 190.000 Fahrzeuge zurückrufen.
Ford ruft in Deutschland knapp 190.000 Autos zurück
Merkel äußert sich zu drohender Thyssenkrupp-Zerschlagung
Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich indirekt gegen eine drohende Zerschlagung des Industriekonzerns Thyssenkrupp ausgesprochen.
Merkel äußert sich zu drohender Thyssenkrupp-Zerschlagung

Kommentare