Streit um Jerusalem: Erdogan auf Konfliktkurs mit Trump

Streit um Jerusalem: Erdogan auf Konfliktkurs mit Trump
+
Fiat- und Chrysler-Chef Sergio Marchionne.

Fiat steigt aus Tarifvertrag aus

Neapel - Fiat hat neue Vertragsvereinbarungen mit den Gewerkschaften geschlossen. Während Konzernchef Sergio Marchionne darin eine "historische Entwicklung" sieht, kommen auf die Arbeiter erschwerte Zeiten zu.

Fiat- und Chrysler-Chef Sergio Marchionne nannte die Vereinbarungen „eine historische Entwicklung für unser Unternehmen und seine Mitarbeiter“, durch die Fiat international konkurrenzfähig bleibe.

Marchionne hatte einen Ausstieg aus dem Gesamttarifvertrag zugunsten flexiblerer Arbeitsbedingungen, darunter zusätzliche Schichten und kürzere Pausen, zur Bedingung für künftige Investitionen gemacht.

„Die heutigen Ergebnisse zeigen, was wir erreichen können, wenn wir zusammenarbeiten und alle an einem Strang ziehen und wir ein gemeinsames Ziel verfolgen“, erklärte Marchionne.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax tritt vor Fed-Entscheid auf der Stelle
Frankfurt/Main (dpa) - In Erwartung der nächsten US-Zinserhöhung lassen es die Anleger bei deutschen Aktien vorerst ruhiger angehen. Nach den Kursgewinnen vom Vortag lag …
Dax tritt vor Fed-Entscheid auf der Stelle
Klau am Hof: Landmaschinen im Visier von Dieben
Sie bauen die teure GPS-Technik aus Landmaschinen aus oder stehlen gleich den ganzen Traktor: Diebe machen Landwirten das Leben schwer. Die Polizei geht davon aus, dass …
Klau am Hof: Landmaschinen im Visier von Dieben
Eröffnungstermin für Flughafen BER steht offenbar fest
Die Eröffnung des Hauptstadtflughafens BER ist in den letzten Jahren mehrere Male verschoben worden. Doch nun gibt es offenbar Licht am Ende des Tunnels.
Eröffnungstermin für Flughafen BER steht offenbar fest
Mehr Hering für deutsche Fischer - weniger Scholle
Wie können Fisch-Bestände gesichert werden, ohne die Industrie zu gefährden? Nach fast 24-stündigen Verhandlungen der EU-Minister gehen die Nordsee-Fangmengen für …
Mehr Hering für deutsche Fischer - weniger Scholle

Kommentare