Umsatz und Ergebnis steigen

Fielmann verkauft mehr Brillen

Hamburg - Immer mehr Kunden sorgen für Durchblick und lassen sich das was kosten: Die Optikerkette Fielmann hat im zweiten Quartal erneut mehr Brillen verkauft.

Insgesamt gingen 1,83 Millionen Brillen über den Ladentisch - 4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie der Konzern am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Nach vorläufigen Berechnungen stieg der Umsatz in dem Dreimonatszeitraum um knapp 5 Prozent auf 293,4 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern verbesserte sich um mehr als 7 Prozent auf über 45 Millionen Euro.

Die Vorlage der endgültigen Zahlen ist für den 29. August angekündigt. Fielmann ist Marktführer in Deutschland und verkauft neben Brillen auch Kontaktlinsen und Hörgeräte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Für 240 Millionen Dollar: US-Unternehmen kauft Skihersteller Völkl
Der niederbayerische Sportartikelhersteller Völkl wechselt erneut den Eigentümer. Zukünftig wird das Unternehmen zu einem anderen US-Konzern gehören. 
Für 240 Millionen Dollar: US-Unternehmen kauft Skihersteller Völkl
Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte
Der Chef des Geflügelfleischproduzenten Wiesenhof, Peter Wesjohann, wehrt sich gegen Vorschriften zur Bezeichnung von Veggie-Lebensmitteln.
Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte
Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Top-Form
In vielen Chefetagen herrscht geradezu eine Konjunktur-Euphorie, auch Volkswirte sprechen von "sonnigen Aussichten" für die deutsche Wirtschaft. Das hilft dem …
Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Top-Form
Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Topform - Vereinzelt Skepsis
In vielen Chefetagen herrscht geradezu eine Konjunktur-Euphorie - und auch Volkswirte sprechen von „sonnigen Aussichten“ für die deutsche Wirtschaft. Das sorgt für …
Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Topform - Vereinzelt Skepsis

Kommentare