Finanzämter kämpfen mit Computer-Problem

München – Ein Computer-Problem macht den Finanzämtern zu schaffen. Aufgrund einer fehlerhaften Software kommt es zu Verzögerungen bei der Bearbeitung von Steuererklärungen.

Wer auf eine Rückzahlung hofft, muss sich unter Umständen noch Monate gedulden.

Ausgelöst wurde das Problem durch die neue Abgeltungssteuer, die seit 2009 gilt. Deren Einführung machte eine völlig neue Gestaltung der Anlage „KAP“ notwendig, auf der Einkünfte aus Kapitalvermögen angegeben werden. Das neue Formular bearbeiten die Ämter mit einem neuen Computerprogramm – doch das funktioniert nicht, wie das Bayerische Finanzministerium auf Anfrage bestätigt. „Sofern in der Anlage KAP eine Verrechnung von Verlusten beantragt wird, können Einkommensteuererklärungen derzeit nicht bearbeitet werden“, so Sprecherin Tina Dangl. Wie viele Steuerzahler in Bayern betroffen sind, könne man nicht schätzen. Zuständig für die Entwicklung des Programms sei das Land Nordrhein-Westfalen. Ende April wurde zwar eine neue Software bereitgestellt, doch auch diese Version funktioniere nicht richtig, so Dangl. Vermutlich werde es noch bis Mitte Juli dauern, bis alle Probleme behoben sind.

tom

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestlohn hat untere Tarifgehälter angehoben
Der 2015 eingeführte gesetzliche Mindestlohn hat vor allem in typischen Niedriglohnbranchen gewirkt.
Mindestlohn hat untere Tarifgehälter angehoben
Reisemobile werden in Deutschland immer beliebter
Düsseldorf (dpa) - Reisemobile und Caravans sind in Deutschland so gefragt wie nie zuvor. Allein in den ersten sieben Monaten dieses Jahres seien mehr als 48 000 …
Reisemobile werden in Deutschland immer beliebter
Deutsche Post baut jetzt mit Ford größere E-Transporter
Die Post gehört zu den großen Herstellern von E-Autos in Deutschland. Bis 2050 will der Konzern seine Fahrzeugflotte komplett CO2-frei machen. Gemeinsam mit Ford stellt …
Deutsche Post baut jetzt mit Ford größere E-Transporter
Air-Berlin-Insolvenz: Ryanair reicht Kartellbeschwerde ein
Geht bei der Insolvenz von Air Berlin alles mit rechten Dingen zu? Konkurrent Ryanair sieht Mauschelei zwischen der Bundesregierung und deutschen Airlines. Das …
Air-Berlin-Insolvenz: Ryanair reicht Kartellbeschwerde ein

Kommentare