Großzügig

Finanzämter: Keine Kontrollen über Weihnachten

München - Auch in diesem Jahr wollen die bayerischen Finanzämter von Weihnachten bis Neujahr einen Gang zurückschalten und Vollstreckungsmaßnahmen aussetzen.

Die Mitarbeiter würden vom 21. Dezember bis Neujahr von allen Maßnahmen absehen, die in der Weihnachtszeit als Belastung empfunden werden könnten, sagte Finanzminister Markus Söder (CSU) am Dienstag in München. Die Finanzämter wollen in dieser Zeit etwa keine Außenprüfungen ankündigen oder beginnen und keine Vollstreckungsmaßnahmen durchführen.

„Ausnahmen werden nur gemacht, wenn etwa wegen drohender Verjährung Steuerausfälle vermieden werden müssen“, betonte Söder. Dieses Entgegenkommen führe zu keinen Steuerausfällen. Während des „Weihnachtsfriedens“ würden auch Steuerbescheide weiter versandt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Air-Berlin-Tochter Niki ist am Ende
Die Vorbehalte der EU-Kommission wogen zu schwer: Die Lufthansa nimmt Abstand vom Kauf der österreichischen Niki. Die Flugzeuge der Air-Berlin-Tochter bleiben am Boden.
Air-Berlin-Tochter Niki ist am Ende
US-Notenbank erhöht Leitzins um weitere 0,25 Punkte
Die US-Notenbank macht weiter Fortschritte bei der Normalisierung ihrer Geldpolitik. Anders als in Europa gehen die lange Zeit historisch niedrigen Zinsen langsam aber …
US-Notenbank erhöht Leitzins um weitere 0,25 Punkte
Insolvenzantrag: Air-Berlin-Tochter Niki stellt Flugbetrieb ein 
Die Air-Berlin-Tochter Niki ist insolvent. Airline-Gründer Niki Lauda denkt bereits über eine Übernahme nach.
Insolvenzantrag: Air-Berlin-Tochter Niki stellt Flugbetrieb ein 
Wirtschaft stabil: US-Notenbank erhöht Leitzins erneut
Zum dritten Mal in diesem Jahr hat die US-Notenbank Federal Reserve ihren Leitzins erhöht. Das ist die Folge der positiven wirtschaftlichen Entwicklung der Vereinigten …
Wirtschaft stabil: US-Notenbank erhöht Leitzins erneut

Kommentare