+
Ein Google-Büro in Madrid. Foto: Paco Campos

Finanzamt durchsucht Google-Büros in Madrid

Madrid (dpa) - Wegen eines Verdachts auf Steuerhinterziehung haben die spanischen Finanzbehörden zwei Google-Büros in Madrid durchsucht. Man kooperiere mit den Ermittlungen, erklärte der US-Internet-Riese. "Wir halten uns an die Steuergesetze in Spanien wie in allen Ländern, in denen wir arbeiten", teilte Google in einer kurzen Stellungnahme mit.

Die spanischen Steuerbehörden beobachten das US-Unternehmen schon seit Jahren, da ein Teil seiner Einkünfte durch Irland fließt. Schon 2011 hatte der spanische Fiskus Untersuchungen eingeleitet, weil die Firma nur wenig Steuern bezahlt.

Auch die Europäische Kommission hält Google seit einiger Zeit im Auge. Erst Ende Mai wurden die Pariser Büroräume des Unternehmens durchsucht, und im Januar einigte sich Google mit den britischen Behörden auf eine Steuernachzahlung in Höhe von 170 Millionen Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dax vor Ostern erneut über 12.200 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Vor dem langen Osterwochenende haben die Optimisten am deutschen Aktienmarkt erneut die Oberhand gehabt. Der Dax stieg am Donnerstag um 0,57 …
Dax vor Ostern erneut über 12.200 Punkten
Rückruf mehrerer Weichkäse-Sorten: Durchfall droht - Lebensgefahr möglich
Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit ruft mehrere Käsesorten in ganz Deutschland zurück. Vor dem Verzehr der Produkte wird ausdrücklich gewarnt.
Rückruf mehrerer Weichkäse-Sorten: Durchfall droht - Lebensgefahr möglich
Drogerie-Preiskampf: Kaufen dm-Mitarbeiter die Sonderangebote der Konkurrenz auf?
Die Mitarbeiter des Drogeriemarktes dm sollen „strategisch relevante Aktionsartikel“ der Konkurrenz einzukaufen. Damit könnte die Rabatt-Attacke von Müller nach hinten …
Drogerie-Preiskampf: Kaufen dm-Mitarbeiter die Sonderangebote der Konkurrenz auf?
dm schmeißt beliebte Marke raus - „Höhle der Löwen“-Juror steigt mit seinem Produkt ein
Kunden der Drogeriekette dm müssen ab sofort auf ein beliebtes Produkt verzichten. Dafür wird zukünftig eine neue Marke in den Handel aufgenommen. 
dm schmeißt beliebte Marke raus - „Höhle der Löwen“-Juror steigt mit seinem Produkt ein

Kommentare