2. Finanzforum Münchner Merkur tz

Großes Interesse an Münchener Investmentnacht

Die Resonanz auf das 2. Finanzforum „Investmentideen 2016“, zu dem die Mediengruppe Münchner Merkur tz am 20. und 21. Oktober in das Verlagshaus einlädt, ist immens. Die Zahl der Vorträge ist inzwischen auf 22 gestiegen, es sind nur noch wenige Restplätze verfügbar.

Die Unsicherheit unter den Anlegern ist groß. Die anhaltende Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank hat es selbst dem einfach denkenden Sparer vor Augen geführt: Mit Zinsen auf Tagesgeld und Sparbuch ist es vorbei – und wer auf diese Situation nicht reagiert und seine Anlagestrategie umstellt, dem fließt sein Vermögen im wahrsten Sinne des Wortes durch die Hände. Und was ist mit Rentenpapieren, einst Zeichen für Sicherheit und unkomplizierten Vermögenszuwachs (jedenfalls was Rentenpapiere des deutschen Staates angeht)? Finanzexperten warnen davor, dass gerade diese einst sicheren Häfen der Geldanlage sogar besonders gefährlich sind. Denn sollten die Zinsen wieder steigen, dann drohen gerade hier erhebliche Kursverluste.

Otto Kiebler, Geschäftsführer Portfolio Grund & Boden München GmbH & Co

Umso wichtiger sind Informationen von Finanzexperten aus erster Hand. Genau das steht im Mittelpunkt des 2. Finanzforums „Investmentideen 2016“, zu dem die Mediengruppe Münchner Merkur tz ihre Leser am 20. Oktober (bereits ausgebucht!) und 21. Oktober ab 15 Uhr in das Verlagshaus an der Paul-Heyse-Straße 2-4 einlädt. Zahlreiche Leser haben schon auf dieses Angebot reagiert, zumal bei der Premieren-Veranstaltung im vergangenen Jahr nicht alle Teilnahmewünsche erfüllt werden konnten. Deshalb gibt es heuer nicht nur einen Investmentabend, sondern gleich zwei hintereinander.

Jens Stallkamp, Geschäftsführender Gesellschafter WERTE CAPITAL GmbH & Co. KG

Wer in der nächsten Woche mit dabei sein will, muss sich allerdings sputen. Die Plätze sind fast ausverkauft, nur noch wenige Teilnehmer können zugelassen werden. Die Veranstaltung ist in dieser Form einzigartig. Von 15 bis 23 Uhr haben unsere Leser die Möglichkeit, den kompakten Vorträgen (maximal eine halbe Stunde) von ausgewählten Finanzexperten zuzuhören. Die Bandbreite ist dabei groß und reicht von generellen Themen, wie Anleger auf die Niedrigzinsen reagieren können, bis hin zu konkreten Investment-Tipps zu Immobilien, Sachwerte, Anleihen, Aktien bis hin zu Alternativen Investments.

Mehr noch: Es gibt Stände der Partner aus den verschiedenen Finanzinstituten, an denen die Besucher zusätzlich individuelle Fragen stellen können: Wie schütze ich mein Vermögen? Kommt die Inflation? Wie investiere ich klug, ohne zu viele Risiken einzugehen? Soll ich Aktien kaufen oder doch lieber Gold oder die inzwischen so teuren Immobilien? Und wie sieht eine vernünftige Strategie für das Rentenalter aus?

Auch bei den Referenten hat sich auf die erste Ankündigung in Ihrer Zeitung noch etwas getan: Die Zahl der Vorträge ist von ursprünglich 16 auf inzwischen 22 gestiegen, dafür wurde noch ein fünfter Konferenzraum eingerichtet. Zusätzlich gibt es an jedem Abend einen Top-Referenten. Dr. Hartwig Webersinke, Professor für Finanzdienstleistungen an der Hochschule Aschaffenburg, wird am Donnerstag erneut eine schonungslose Analyse der aktuellen Lage an den Finanzmärkten präsentieren. Und auch der Referent am Freitag ist prominent: Peter Müller, einst Ministerpräsident des Saarlandes, referiert in seiner Funktion als Richter am Bundesverfassungsgericht über den Euro. JOSÉ MACIAS

2. Finanzforum Investmentideen 2016

Wann? Donnerstag, 20. Oktober, ab 15 Uhr (bereits ausgebucht!!) oder Freitag, 21. Oktober, ab 15 Uhr.

Was? 22 Vorträge namhafter Finanzexperten aus Banken, Vermögensverwaltungen und Finanzdienstleistern in mehreren Veranstaltungsräumen. Hauptvortrag von Prof. Dr. Hartwig Webersinke (Hochschule Aschaffenburg) am Donnerstag und von Peter Müller (Bundesverfassungsgericht) am Freitag. Dazu gibt es eine Podiumsdiskussion „Vermögensverluste verhindern durch clevere Anlagen“, Stände, Catering und Unterhaltung bis 23 Uhr.

Wer? Teilnehmer der Podiumsdiskussion: Jens Stallkamp, Geschäftsführender Gesellschafter WERTE CAPITAL GmbH & Co. KG und Otto Kiebler, Geschäftsführer Portfolio Grund & Boden München GmbH & Co. KG

Wo? In den Verlagsräumen der Mediengruppe Münchner Merkur tz, Eingang Paul-Heyse-Str. 2-4, 80336 München

Eintritt: 20 Euro inklusive Catering

Anmeldungen sind unbedingt erforderlich unter forum@merkur.de, unter Telefon 089 2154 821-21 oder über unten stehendes Formular.

Achtung: Die Teilnehmerzahl ist an beiden Tagen begrenzt! Es sind nur noch wenige Restplätze verfügbar!

Weitere Informationen gibt es auch unter www.merkur.de/finanzforum.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

VW-Aufsichtsrat berät neues Vergütungssystem
Wolfsburg (dpa) - Der Aufsichtsrat von Volkswagen kommt heute zu Beratungen unter anderem über eine Reform des umstrittenen Vergütungssystems zusammen. Demnach soll …
VW-Aufsichtsrat berät neues Vergütungssystem
BASF legt Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 vor
Ludwigshafen (dpa) - Nach dem tödlichen Explosionsunglück im vergangenen Oktober am Stammsitz Ludwigshafen hielt der Chemiekonzern BASF an seiner Prognose für das …
BASF legt Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 vor
Angeklagtem VW-Manager drohen 169 Jahre Haft
Detroit - Einem deutschen VW-Manager droht in den USA eine mehr als lebenslange Strafe wegen angeblicher Beteiligung am Abgas-Skandal. Sein Anwalt plädiert auf …
Angeklagtem VW-Manager drohen 169 Jahre Haft
ABB-Kassenwart verschwindet mit 100 Millionen Dollar
Seoul/Zürich - Wegen eines millionenschweren Betrugsfalls bei der südkoreanischen Niederlassung des Schweizer Konzerns ABB sucht die Polizei nach einem verschwundenen …
ABB-Kassenwart verschwindet mit 100 Millionen Dollar

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.