+
Nicht alle Eier in einen Korb legen – so lautet eine bekannte Börsenregel. Anleger sollten besser die Risiken verteilen.

Bayerische Vermögen

Kundengelder bodenständig und verlässlich verwalten

Die Bayerische Vermögen AG betreut bereits seit dem Jahr 1998 die Vermögen ihrer privaten Kunden. Seriosität und Bodenständigkeit sind ihre Leitmotive. Der Vermögensverwalter legt eigene Produkte auf, verkauft aber auch Fremdfonds.

Stefan Mayerhofer, Vorstand der Bayerischen Vermögen AG.

1,2 Milliarden Euro Kundenvermögen sind ein Vertrauensbeweis. Das sieht auch Stefan Mayerhofer so, der bei der Bayerischen Vermögen AG die Bereiche Vertrieb, Marketing, Fondsmandate und Rechnungswesen verantwortet. Seit 1998 ist das Unternehmen am Markt und verfügt über die entsprechende langjährige Erfahrung am Kapitalmarkt. Die Inhaber der Bayerischen Vermögen AG sind sowohl die Kunden, die circa 70 Prozent der Unternehmensanteile halten, als auch die Mitarbeiter, die über 30 Prozent des Unternehmens verfügen. Aktuell betreuen 61 Mitarbeiter an 14 Standorten die Kundengelder. Das Grundkapital von fast vier Millionen Euro halten gut 400 Aktionäre – auch das ein Alleinstellungsmerkmal, denn diese Konstruktion garantiert, dass die Interessen der Kunden, die eben auch Eigentümer sind, im Mittelpunkt der Anstrengungen der Kundenberater stehen. Eines der Produkte, für das die Bayerische Vermögen AG verantwortlich zeichnet, ist der Investmentfonds Mayerhofer Strategie AMI. Dieser vermögensverwaltende Investmentfonds ist nach dem verantwortlichen Fondsberater Stefan Mayerhofer benannt. Mayerhofer ist auch Vorstand der Bayerischen Vermögen AG.

Fonds sehr flexibel

Der Mayerhofer Strategie darf in die Vermögensklassen liquide Mittel, Anleihen, Aktien, Rohstoffe und Währungen investieren. Wegen der breiten Streuung hat er die Chance, zusätzliche Erträge zu erwirtschaften. Die Anlagepolitik des Fonds unterliegt keinen Quoten oder Zwängen durch Benchmarks. Dadurch ist der Fonds sehr flexibel und ermöglicht den Managern, sich auf das jeweilige Börsenumfeld einzustellen. Allerdings gelten für die Verwaltung strenge Regeln, so wird beispielsweise keine Aktie höher als drei Prozent gewichtet und keine Anleihe höher als fünf Prozent. Der maximale Aktienanteil betrug in den vergangenen vier Jahren knappe 80 Prozent, aber auch zu bestimmten Zeiten schon mal Null Prozent. Mitunter werden temporär Absicherungen über Terminkontrakte vorgenommen. Die Grundausrichtung des Fonds ist ausgewogen – allerdings kann der Fonds bei gutem Börsenklima auch vollständig in Aktien investiert sein. Die Anlagestrategie fußt auf einem disziplinierten und aktiven Auswahlprozess der einzelnen Investments. Der Mayerhofer Strategie AMI eignet sich daher für Anleger, die selbst keine Auswahl und Disposition des Zielinvestments vornehmen wollen und mindestens drei Jahre investiert bleiben wollen. Gemanagt wird der Fonds von seinem Namensgeber Stefan Mayerhofer. Der gelernte Bankkaufmann hat seine Karriere 1982 in der Commerzbank begonnen. 1990 wechselte er als Leiter des Stabes „Strategie und Information“ zur Bayerischen Hypotheken- und Wechsel-Bank. 1999 machte er sich selbstständig und gründete die PEH & Mayerhofer GmbH, die im Jahr 2000 in der PEH Wertpapier AG aufging, in der Mayerhofer anschließend als Vorstand für private Kunden arbeitete. Seit Oktober 2011 ist er für die Bayerische Vermögen Asset Management tätig und seit Dezember desselben Jahres als Portfoliomanager für den „Mayerhofer Strategie AMI“-Mischfonds und diverse Spezialfonds verantwortlich

Nicole Wildberger

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tausende demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
Tausende demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Berlin - Nun wird allmählich offiziell, was sich schon länger andeutete: Mit dem neuen Hauptstadtflughafen wird es auch 2017 nichts.
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Düsseldorf - Über 1800 Aussteller aus 70 Ländern präsentieren in Düsseldorf auf der weltgrößten Wassersportmesse „Boot“ wieder ihre Produkte vom Surfbrett bis zur …
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet
Frankfurt/Main - Nach dem Wahlsieg von Donald Trump sind die Aktienkurse in die Höhe geschossen. Doch nun kommen bei Anlegern die Sorgen zurück. Denn niemand weiß genau, …
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.