Spanien verschmäht Rettungsschirm

Madrid - Trotz gefährlich hoher Kreditkosten muss Spanien nach Auffassung des Finanzministeriums in Madrid nicht unter den EU-Rettungsschirm schlüpfen.

Die Zinsen auf Papiere mit einer zehnjährigen Laufzeit fielen am Mittwoch zwar leicht auf 6,78 Prozent, bewegten sich damit aber noch immer in einem Bereich, in dem Griechenland, Irland und Portugal um weitreichende Hilfen bitten mussten.

EFSM, EFSF oder ESM: Das bedeuten die Kürzel der Finanzkrise

EFSM, EFSF oder ESM: Das bedeuten die Kürzel der Finanzkrise

Eine solche umfassende Unterstützung brauche Spanien nicht, sagte Finanzminister Cristobal Montoro am Mittwoch im Parlament, “weil es nicht gerettet werden muss“. In der vergangenen Woche hatte Madrid Notkredite in Höhe von bis zu 100 Milliarden Euro ausschließlich für den angeschlagenen Bankensektor des Landes akzeptiert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dobrindt informiert über CO2-Messungen bei Autos
Berlin (dpa) - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will heute über neue Erkenntnisse zum CO2-Ausstoß von Autos informieren. Hintergrund ist eine vor einem …
Dobrindt informiert über CO2-Messungen bei Autos
Stada-Übernahme durch Finanzinvestoren gescheitert
Die Übernahme von Stada durch Bain und Cinven ist geplatzt. Für den Deal verfehlten die Finanzinvestoren knapp die erforderliche Zustimmung der Aktionäre. Die Aktie …
Stada-Übernahme durch Finanzinvestoren gescheitert
Zehn Euro für "gebührenfreies" Girokonto?
Bad Homburg/Stuttgart (dpa) - Die Wettbewerbszentrale geht erneut gegen aus ihrer Sicht irreführende Werbung einer Bank vor.
Zehn Euro für "gebührenfreies" Girokonto?
Dax startet mit leichtem Plus in die Woche
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Montagnachmittag merklich an Schwung verloren und sein zwischenzeitlich klares Plus mehr als halbiert. Der Dax …
Dax startet mit leichtem Plus in die Woche

Kommentare