+
Teure Medizin: Das Finanzpolster der Kranenkassen hat stark abgenommen.

Finanzpolster der Krankenkassen schmilzt

Berlin - Trotz brummender Konjunktur müssen viele Krankenkassen ihre Ausgaben teils aus ihrem Finanzpolster decken. Auch die neuen Zusatzbeiträge können den Trend nicht abwenden.

Nach einem Überschuss von 1,2 Milliarden Euro im ersten Halbjahr 2009 erzielten die Kassen jetzt nur noch rund 112 Millionen, berichtete das Bundesgesundheitsministerium am Mittwoch in Berlin. Für das Gesamtjahr können sie aus dem Gesundheitsfonds 3,1 Milliarden Euro weniger erwarten als sie ausgeben.

Die Zusatzbeiträge, die von einem Dutzend Krankenkassen erhoben werden, bringen demnach nur rund 272 Millionen Euro ein. Damit werde die Deckungslücke nur zu einem geringen Teil ausgeglichen. Das Loch müsse häufig aus Finanzreserven gestopft werden.

Im ersten Halbjahr hätten Einnahmen von 87,4 Milliarden Euro Ausgaben von 87,3 Milliarden gegenübergestanden. Die Ausgaben lägen im ersten Halbjahr niedriger als im Durchschnitt des Gesamtjahres.

Die Ausgaben der Krankenkassen stiegen im ersten Halbjahr um 4,2 Prozent je Versichertem. Für Ärzte gaben sie 5,4 Prozent mehr aus, für die Kliniken 4,2 Prozent und für Arzneimittel 4,8 Prozent je Versicherten. “Der hohe Ausgabenanstieg der letzten Jahre hat sich somit bei den Medikamenten nahezu unvermindert fortgesetzt“, so das Ministerium. Der Ausgabenzuwachs beim Krankengeld sei mit einem Plus von 10 Prozent ebenso fast unverändert. Die Verwaltungskosten der Kassen seien um 4,5 Prozent gestiegen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Kleine Ursache, große Wirkung - in den durchgetakteten Produktionssystemen der großen Autohersteller reicht schon ein fehlendes Bauteil, um die Bänder zu stoppen. Bei …
Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Berlin/Essen (dpa) - Der wegen Anstifung zur Untreue angeklagte frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff zieht seinen Antrag auf Haftverkürzung zurück. Das sagte seine …
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Mit Rekord-Investitionen steckt die Deutsche Bahn Milliarden in das Eisenbahnnetz. Doch ihre Konkurrenten murren. Sie wollen weniger Vollsperrungen. Und mehr Mitsprache.
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise
Berlin/München (dpa) - Kunden des größten deutschen Fernbus-Anbieters Flixbus müssen in diesem Jahr wohl nicht mit höheren Preisen für Tickets rechnen. Generell seien …
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise

Kommentare