Finanztitel und MAN halten Dax im Plus

- Frankfurt - Kursgewinne bei MAN-Aktien und Finanztiteln haben den Deutschen Aktienindex Dax in der Gewinnzone gehalten. Nach positiven Konjunkturprognosen stieg das Börsenbarometer zwischenzeitlich auf einen neuen Jahreshöchststand von 3430 Zählern. Bis zum frühen Abend schmolzen die Gewinne zusammen, und der Dax lag nur noch um 0,03 Prozent im Plus bei 3397 Punkten.

<P>Der überraschend stark gestiegene ZEW-Konjunkturindikator habe die Anleger aufgeweckt, sagte ein Händler in Frankfurt. Gerechnet in Punkten hätten sich die Erwartungen verdoppelt. </P><P>Des weiteren unterstützten gute Unternehmenszahlen aus den USA die Kurse. Allerdings dämpften Kommentare des US-Notenbankchefs Alan Greenspan die Euphorie am Aktienmarkt. Seine Anmerkung, er werde die Zinsen in den USA notfalls weiter senken, legte nahe, dass Greenspan mit einer weiter lahmenden Wirtschaft rechnet.</P><P>An der Spitze im Dax trieben erneut Übernahmegerüchte die Aktie des Nutzfahrzeug- und Maschinenbauers MAN an. Das Papier legte um knapp fünf Prozent auf 17,71 Euro zu.</P><P>Infineon-Papiere stiegen erstmals seit Februar 2002 zeitweilig wieder über die Marke von 11 Euro und notierten am Abend mit plus 2,34 Prozent bei 10,94 Euro. Neben positiven Analysten-Äußerungen zu Chipwerten würden auch die veröffentlichten Quartalszahlen des niederländischen Elektronikherstellers Philips helfen.</P><P>Bankentitel legten nach Zahlen von Merrill Lynch zu. Die US-Investmentbank Merrill Lynch erzielte im zweiten Quartal wegen der günstigen Bedingungen am Rentenmarkt mit einem Quartalsgewinn von einer Milliarde Dollar das zweitbeste Ergebnis ihrer Firmengeschichte. Die Aktien der drittgrößten deutschen Bank Commerzbank gewannen 0,75 Prozent auf 13,48 Euro. Papiere der HypoVereinsbank (HVB) stiegen um 2,15 Prozent auf 16,13 Euro.</P><P>Am Rentenmarkt legte die Umlaufrendite auf 3,58 (Montag: 3,50) Prozent zu. <BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump: Steuern senken und Firmenumzüge nach Mexiko bestrafen
Der neue US-Präsident stellt den Freihandel in Nordamerika in Frage und will Importe aus Mexiko mit Strafzöllen belegen. Das Nachbarland legt sich schon einmal seine …
Trump: Steuern senken und Firmenumzüge nach Mexiko bestrafen
Kältewelle verdeutlicht Frankreichs Atom-Abhängigkeit
Materialsorgen und Finanznöte: Frankreichs Atombranche erlebt schwere Zeiten. Die Atomaufsicht nennt die Lage "besorgniserregend". Und vor der Präsidentschaftswahl ist …
Kältewelle verdeutlicht Frankreichs Atom-Abhängigkeit
McDonald's schwächelt wieder im US-Heimatmarkt
Mit ganztägigem Frühstück und neuen Angeboten hatte es für kurze Zeit so ausgesehen, als ob McDonald's den kriselnden US-Heimatmarkt rasch zurückerobern könnte. Doch der …
McDonald's schwächelt wieder im US-Heimatmarkt
Samsung führt Note 7-Brände auf Batterie-Probleme zurück
Samsung hat sich viel Zeit genommen, um die Probleme bei seinem feuergefährdeten Vorzeige-Modell Galaxy Note 7 zu untersuchen. Der Smartphone-Marktführer will verlorenes …
Samsung führt Note 7-Brände auf Batterie-Probleme zurück

Kommentare