+
In Deutschland kommen die Firmen einer Umfrage zufolge immer schwerer an Kredite. Im Dezember sei die Kredithürde erneut gestiegen.

Firmen kommen immer schwerer an Kredite

München - In Deutschland kommen die Firmen einer Umfrage zufolge immer schwerer an Kredite. Im Dezember sei die Kredithürde erneut gestiegen.

Das teilte das ifo Institut für Wirtschaftsforschung am Dienstag in München mit. 44,3 Prozent der befragten Unternehmen klagten über Probleme, an Geld zu kommen. Im November waren es noch 42,9 Prozent. Vor allem in der Baubranche hatten die Firmen Schwierigkeiten. “Auch der Handel und die kleineren Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes beschweren sich zunehmend über die Kreditvergabe der Banken“, sagte ifo-Chef Hans-Werner Sinn.

Das ifo Institut befragt jeden Monat rund 4000 Unternehmen zur Kreditbeschaffung und ermittelt daraus die sogenannte Kredithürde. Wirtschaftsexperten warnen seit Monaten davor, dass die restriktive Kreditvergabe der Banken die Erholung der deutschen Wirtschaft gefährden könnte, weil den Firmen das Geld für dringend notwendige Investitionen fehle. Die Banken bestreiten allerdings, dass es bereits eine Kreditklemme gibt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thyssenkrupp besorgt sich gut eine Milliarde Euro
Der Essener Industriekonzern Thyssenkrupp hat sich nach der Einigung auf eine Fusion der Stahlsparte mit der indischen Tata Steel gut eine Milliarde Euro am Kapitalmarkt …
Thyssenkrupp besorgt sich gut eine Milliarde Euro
Brent-Öl steigt auf den höchsten Stand seit Mitte 2015
New York (dpa) - Die Ölpreise haben am Montag deutlich zugelegt. Der Preis für die Nordseesorte Brent stieg auf den höchsten Stand seit Juli 2015. Am Abend lag der Preis …
Brent-Öl steigt auf den höchsten Stand seit Mitte 2015
Selbstfliegendes Lufttaxi absolviert ersten Testflug in Dubai
Ein spektakuläres Projekt - von einem deutschen Start-Up: In Dubai hat jetzt ein selbstfliegendes Lufttaxi seine ersten Runden gedreht.
Selbstfliegendes Lufttaxi absolviert ersten Testflug in Dubai
Nach der Bundestagswahl: Große Sorge an der griechischen Börse
Wahl mit Folgen: Die Börse in Athen reagiert mit großer Sorge auf die Bundestagswahl. Vor allem die FDP sorgt für Angst und Schrecken unter Anlegern.
Nach der Bundestagswahl: Große Sorge an der griechischen Börse

Kommentare