+
Großes Minus für den Straßenverkehr: Gefragt nach der Infrastruktur gaben viele Firmen an, dass der Zustand des Straßenentzes in Deutschland für ihre Entwicklung negativ ist.

Umfrage bei Firmen

Straßen und Internet sind größte Schwachstellen

Berlin  - Wenn's um Verbindung - ob verkehrstechnisch oder digital - geht, gibt's zwischen Nordsee und Zugspitze noch viel zu tun. Bremsen marode Brücken  und langsames Internet die Wirtschaft in Deutschland aus?

Nach einer Umfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft sind schon viele Firmen von unzureichender Infrastruktur  betroffen. 64 Prozent der Firmen sehen ihre Geschäfte durch Mängel im Straßenverkehr  beeinträchtigt (23 Prozent deutlich/41 Prozent gering). Bei den Kommunikationsnetzen gilt das für 54 Prozent (15/39), bei der Stromversorgung für 43 Prozent (14/29).

Relativ wenige Unternehmen beklagen sich über Schwächen im Schienenverkehr (21 Prozent), Luftverkehr (14 Prozent) und Schiffsverkehr (12 Prozent).

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dax lässt sich von Wall Street mitziehen
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Dienstag vor wichtigen geldpolitischen Entscheidungen letztlich doch noch aus der Deckung …
Dax lässt sich von Wall Street mitziehen
Ryanair-Piloten wollen streiken - Airline lehnt Gespräche ab
Beim Billigflieger Ryanair wurde noch nie gestreikt. Das soll sich nach dem Willen mehrerer europäischer Pilotengewerkschaften noch in diesem Jahr ändern. Auch in …
Ryanair-Piloten wollen streiken - Airline lehnt Gespräche ab
Easyjet darf Air Berlin-Teile endgültig übernehmen
Fast vier Monate nach der Insolvenz von Air Berlin ist nun endgültig klar: ein Teil geht an Easyjet. Bei den größten Teilen gibt es aber nach wie vor keine Klarheit.
Easyjet darf Air Berlin-Teile endgültig übernehmen
BER: Länderchefs beraten über Eröffnungstermin
Wie geht es mit dem Flop-Projekt BER weiter? In Berlin beraten nun die Landes-Regierungschefs. Am Freitag könnte es ein neues Eröffnungsdatum geben.
BER: Länderchefs beraten über Eröffnungstermin

Kommentare