Firmen stellen weiter ein

Nürnberg - Die Finanzmarktkrise und die leichte Eintrübung der Stimmung in der Wirtschaft schlägt noch nicht auf den Arbeitsmarkt durch. Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist nach Expertenberechnungen im September um gut 100 000 gesunken. Mit knapp unter 3,6 Millionen erreicht sie den niedrigsten Stand seit zwölf Jahren.

Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit bewegt sich die Einstellungsbereitschaft der deutschen Wirtschaft weiter auf sehr hohem Niveau. Der BA-X, Stellenindex der Bundesagentur, erreichte mit 223 Punkten im September einen neuen Höchststand. Auf der Nachfrageseite des Arbeitsmarktes zeige sich "bisher keine Eintrübung der Lage", berichtete die BA.

An den geringqualifizierten Arbeitnehmern geht der Aufschwung am Jobmarkt aber weiterhin vorbei. Einer Untersuchung des Instituts für Arbeitsmarkt und Berufsforschung zufolge ist die Arbeitslosigkeit bei Personen ohne abgeschlossene Berufsausbildung zweieinhalb Mal so hoch wie bei Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung und sechs Mal höher als bei Akademikern. Dieser Trend halte unverändert an. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wohnungsbau kommt nicht so schnell voran wie erhofft
Gerade in Städten kann die Wohnungssuche zur Nervenprobe werden. Die Baubranche zieht deutlich mehr Gebäude hoch als noch vor einigen Jahren - stößt aber beim Wachstum …
Wohnungsbau kommt nicht so schnell voran wie erhofft
Tierwohl-Kennzeichnungen für Fleisch sollen ausgebaut werden
Zum großen Jahresauftakt der Ernährungsbranche in Berlin dreht sich vieles um eine schonendere Landwirtschaft. Bei Kennzeichnungen für Verbraucher soll es voran gehen. …
Tierwohl-Kennzeichnungen für Fleisch sollen ausgebaut werden
Kebekus zufrieden mit Verlauf von Air-Berlin-Insolvenz
Alles muss raus: Um die Insolvenzmasse zu vergrößern, kommen bei Air Berlin selbst die Schokoherzen unter den Hammer. Tausende Gebote sind bereits eingegangen. Insgesamt …
Kebekus zufrieden mit Verlauf von Air-Berlin-Insolvenz
Weitere US-Strafzölle für China
Washington (dpa) - Im sich zuspitzenden Handelsstreit mit China hat die US-Regierung weitere Strafzölle verhängt. Künftig sollen bestimmte Edelstahlprodukte aus China …
Weitere US-Strafzölle für China

Kommentare