Firmen stellen weiter ein

Nürnberg - Die Finanzmarktkrise und die leichte Eintrübung der Stimmung in der Wirtschaft schlägt noch nicht auf den Arbeitsmarkt durch. Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist nach Expertenberechnungen im September um gut 100 000 gesunken. Mit knapp unter 3,6 Millionen erreicht sie den niedrigsten Stand seit zwölf Jahren.

Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit bewegt sich die Einstellungsbereitschaft der deutschen Wirtschaft weiter auf sehr hohem Niveau. Der BA-X, Stellenindex der Bundesagentur, erreichte mit 223 Punkten im September einen neuen Höchststand. Auf der Nachfrageseite des Arbeitsmarktes zeige sich "bisher keine Eintrübung der Lage", berichtete die BA.

An den geringqualifizierten Arbeitnehmern geht der Aufschwung am Jobmarkt aber weiterhin vorbei. Einer Untersuchung des Instituts für Arbeitsmarkt und Berufsforschung zufolge ist die Arbeitslosigkeit bei Personen ohne abgeschlossene Berufsausbildung zweieinhalb Mal so hoch wie bei Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung und sechs Mal höher als bei Akademikern. Dieser Trend halte unverändert an. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

GfK veröffentlicht Konsumklimastudie für Juni
Nürnberg (dpa) - Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Nürnberg legt heute ihre aktuellen Daten zur Verbraucherstimmung in Deutschland vor.
GfK veröffentlicht Konsumklimastudie für Juni
Streit um Luftprobleme: BMW und Audi rüsten Diesel um
Die bayerischen Auto-Konzerne verpflichten sich, den Ausstoß an Stickoxiden durch Nachrüstung zu verringern. Andere Hersteller sollen dem Beispiel folgen.
Streit um Luftprobleme: BMW und Audi rüsten Diesel um
Streit um Strafzinsen für Kleinsparer geht wohl vor Gericht
Eines ist klar: Wer mit seinem Girokonto im Minus ist, zahlt Zinsen an die Bank. Wer im Plus ist, bitteschön auch - so zumindest konnte man einen umstrittenen …
Streit um Strafzinsen für Kleinsparer geht wohl vor Gericht
Hersteller ruft Ketchup zurück - wegen unerwünschter Zutat
Ärgerliches Verlustgeschäft: Der Hersteller Wertkreis Gütersloh musste einen über die Kette TEMMA vertriebenen Ketchup zurückrufen, weil er geringe Mengen eines anderen …
Hersteller ruft Ketchup zurück - wegen unerwünschter Zutat

Kommentare