Firmen vor Weihnachten in guter Stimmung

- München - Die deutsche Wirtschaft zeigt sich vor Weihnachten in überraschend guter Stimmung und blickt hoffnungsvoll ins neue Jahr. Der Ifo-Geschäftsklimaindex kletterte im Dezember von 94,1 auf 96,2 Punkte, wie das Münchner Institut berichtete. Analysten hatten nach dem Knick im November mit einem neuen Jahrestief gerechnet. Die Stimmung war aber so gut wie seit sieben Monaten nicht mehr. Die Unternehmen sprachen sowohl von besseren aktuellen Geschäften als auch von besseren Zukunftsaussichten.

Ifo-Konjunkturexperte Klaus Abberger sagte, die Wirtschaft habe die Hoffnung, dass die Schwäche im Herbst nur eine vorübergehende Delle gewesen sei und bald überwunden werde. "Der Anstieg fiel deutlich und breit aus." In allen Sektoren - Industrie, Bau, Handel - verbesserte sich die Stimmung. Die Chancen im Exportgeschäft wurden zwar laut Abberger minimal schlechter beurteilt, blieben aber "nach wie vor sehr stabil". Alle Branchen berichteten von besserer Geschäftslage und positiveren Aussichten für die kommenden sechs Monate.<BR><BR>Erstmals seit vier Monaten beurteilte die Industrie ihre Geschäftserwartungen wieder positiver. Der Stellenabbau im verarbeitenden Gewerbe ist laut Ifo aber noch nicht zu Ende. Im Handel liefen die Geschäfte besser; das Weihnachtsgeschäft wurde allerdings als saisonaler Einfluss herausgerechnet, wie Abberger erläuterte. Es bestehe die vorsichtige Hoffnung, dass die lahme Binnenkonjunktur demnächst in Schwung komme.<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google
Wenn man bei Google nach einem Produkt sucht, werden prominent Kaufangebote mit Fotos und Preisen angezeigt. Die EU-Kommission brummte dem Internet-Konzern eine …
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google
Autozulieferer Schaeffler schockt die Börse
Bei Schaeffler läuft es nicht rund. Eine Gewinnwarnung und der Hinweis auf wachsenden Preisdruck der Autokonzerne ruft Sorgen um die ganze Branche hervor.
Autozulieferer Schaeffler schockt die Börse
Facebook, Twitter, Microsoft und YouTube gründen Anti-Terror-Initiative
Im Kampf gegen den Terror arbeiten nun die Großkonzerne Facebook, Twitter, Microsoft und YouTube zusammen. Sie wollen dschihadistische Inhalte eindämmen.
Facebook, Twitter, Microsoft und YouTube gründen Anti-Terror-Initiative
Mit diesem Trick will Amazon das Rücksende-Problem lösen
Online-Shopping wird immer beliebter, aber Rücksendungen werden zunehmend zum Problem. Amazon hat sich nun einen Trick überlegt, von dem auch Kunden in Deutschland …
Mit diesem Trick will Amazon das Rücksende-Problem lösen

Kommentare