Firmenwagen sollen Autofrühling bringen

- Frankfurt - Die deutsche Automobilindustrie hat den bislang ausgebliebenen Autofrühling noch nicht abgeschrieben. Trotz eines Auftragseinbruchs im April rechnet der Verband der Automobilindustrie (VDA) in den kommenden Monaten wieder mit einer Belebung. Die große Hoffnung ist dabei das Flottengeschäft mit Firmenwagen. "Die Entscheidung, die Firmenwagensteuer nicht anzuheben, wirkt auf die Kunden befreiend", sagte VDA-Präsident Bernd Gottschalk.

<P>Erste Signale stimmen den Branchenverband bereits optimistisch. "Seit Ostern ist die Bereitschaft für eine Ausweitung der Flotte sprunghaft um ein Drittel gestiegen", betonte Gottschalk. Dies ergab eine Umfrage des Instituts Dataforce bei mehr als 2000 Fuhrparkmanagern von Unternehmen mit mehr als 10 Personenwagen. </P><P>Mit Beginn der Diskussion um die Firmenwagensteuer war dagegen die Bereitschaft, in die Firmenflotten zu investieren, um 40 Prozent eingebrochen. Das Firmenwagengeschäft ist für die deutschen Autobauer von zentraler Bedeutung, weil sie gegen die ausländischen Anbieter in diesem Segment einen Marktanteil von 90 Prozent halten.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin
Noch sind die Millionen nicht zusammen, die Tausenden Air-Berlin-Mitarbeitern etwas Luft verschaffen könnten bei der Jobsuche. Die Sorge hat der Vorstandschef persönlich …
Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind zur Wochenmitte wieder in Rekordlaune gewesen. Sowohl der Leitindex Dax als auch der MDax erreichten am …
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Der US-Milliardär George Soros spendet regelmäßig immense Summen für wohltätige Zwecke. Nun soll der Hedgefonds-Guru den Riesenbetrag von 18 Milliarden Dollar gestiftet …
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht
Ritter Sport und Dextro Energy haben in einem Markenrechtsstreit vor dem Bundesgerichtshof (BGH) einen Sieg errungen.
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht

Kommentare