Vidal: Münchner Gericht verhängt Mega-Geldstrafe gegen Ex-Bayern-Star

Vidal: Münchner Gericht verhängt Mega-Geldstrafe gegen Ex-Bayern-Star
+
Der "Flixtrain" fährt in den Hamburger Hauptbahnhof ein. Der "Flixtrain" ist pünktlich zu seiner ersten Reise von Hamburg nach Köln gestartet. Foto: Daniel Reinhardt

500 000 Gäste erwartet

Fernzug-Premiere für "Flixtrain"

Hamburg (dpa) - Der "Flixtrain" ist pünktlich zu seiner ersten Reise von Hamburg nach Köln gestartet. Reisende zwischen den beiden Städten können nun dauerhaft mit Fernzügen des Fernbus-Anbieters Flixbus reisen.

Die Züge sollen täglich außer mittwochs zwischen der Hansestadt und der Rheinmetropole pendeln. Bei der Jungfernfahrt waren rund 500 Gäste an Bord. Insgesamt erhofft sich das Unternehmen rund 500 000 Reisende pro Jahr auf ihren Bahnstrecken, neben Hamburg-Köln will das Unternehmen Mitte April auch die Strecke Stuttgart-Berlin eröffnen.

Auf seiner Strecke nach Köln hält der Zug unter anderem in Osnabrück, Münster und Essen. Mit Sparpreisen von knapp zehn Euro wird die Deutsche Bahn unterboten, die Tickets können jedoch auch teurer werden. "Es wird aber immer günstiger als die Bahn sein", sagte ein Flixbussprecher. Mit einer leichten Verspätung von vier Minuten erreichte der Zug gegen 13.00 Uhr seinen Zielbahnhof in Köln.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax im Minus nach Fresenius-Schock
Frankfurt/Main (dpa) - Belastet von hohen Kursverlusten bei den Aktien von Fresenius Medical Care (FMC) und der Mutter Fresenius SE hat der Dax am Mittwoch nachgegeben. …
Dax im Minus nach Fresenius-Schock
Harter Brexit bedroht den Luftverkehr
Ein ungeregelter Austritt Großbritanniens aus der EU könnte Fluggesellschaften und Reisende hart treffen. Im schlimmsten Fall käme der Flugverkehr zwischen der Insel und …
Harter Brexit bedroht den Luftverkehr
Kongo will 14 Milliarden Dollar teuren Riesenstaudamm bauen
Kinshasa (dpa) - Der Kongo hat mit zwei internationalen Konsortien einen Vorvertrag zum Bau eines rund 14 Milliarden Dollar (12 Milliarden Euro) teuren Riesenstaudamms …
Kongo will 14 Milliarden Dollar teuren Riesenstaudamm bauen
Ryanair macht Tegel zur Basis
"Kriegserklärung", "Idioten": Der Konflikt um Tarife und Standorte beim Billigflieger wird mit harten Bandagen geführt. Vorstandschef O'Leary erwartet aber eine Einigung …
Ryanair macht Tegel zur Basis

Kommentare