+
Flugzeuge am Pariser Flughafen in Roissy. Durch den Fluglotzenstreik in Frankreich soll jede fünfte Maschine am Boden bleiben. Foto: Ian Langsdon/Symbol

Paris

Flugausfälle wegen Lotsenstreiks in Frankreich

Paris - Wegen eines Fluglotsenstreiks kommt es in Frankreich zu Flugausfällen und Verspätungen. Jede fünfte Maschine soll durch den heute begonnenen Streik am Boden bleiben, wie der französische Radiosender "France Info" berichtete.

Vor allem die Flughäfen in Paris, Marseille, Nizza und Toulouse seien davon betroffen. Zudem müssten Reisende mit Verspätungen von zwanzig bis vierzig Minuten rechnen. Die Gewerkschaft der französischen Fluglotsen protestiert gegen einen beschleunigten Stellenabbau durch Nichtbesetzen frei werdender Stellen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Wer hat noch nie stunden- und tagelang auf einen Telekom-Techniker gewartet? Der Konzern wird den Service jetzt deutlich verbessern - verspricht Boss Timotheus Höttges.
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Im Italien-Urlaub müssen sich Deutsche künftig umstellen. Denn das Land wird sehr bald zwei Münzen aus dem Zahlungsverkehr nehmen.
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt
Dem US-Präsidenten fahren in seiner Heimat zu viele deutsche Autos herum - während amerikanische Konzerne in der Bundesrepublik zu wenig vertreten seien. Eine …
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt
Für 240 Millionen Dollar: US-Unternehmen kauft Skihersteller Völkl
Der niederbayerische Sportartikelhersteller Völkl wechselt erneut den Eigentümer. Zukünftig wird das Unternehmen zu einem anderen US-Konzern gehören. 
Für 240 Millionen Dollar: US-Unternehmen kauft Skihersteller Völkl

Kommentare