Ufo will über Streikdrohung entscheiden

Flugbegleiter und Lufthansa sprechen wieder miteinander

Frankfurt/Main - Nach dem in letzter Minute abgesagten Streik bei der Lufthansa sprechen das Unternehmen und die Flugbegleiter in der kommenden Woche wieder miteinander. Dann will die Gewerkschaft Ufo entscheiden, ob die Streikdrohung vom Tisch ist.

Es werde ab Montag um die künftige Unternehmensstrategie, Versorgungsfragen und Arbeitsplatzthemen gehen, erklärte ein Lufthansa-Sprecher auf Anfrage. Die Kabinengewerkschaft Ufo will auf der Grundlage der mehrtägigen Gespräche entscheiden, ob die Streikdrohung endgültig vom Tisch ist.

Mit einem verbesserten Angebot zu den Betriebs- und Übergangsrenten hatte Lufthansa Ende Juni die streikbereiten Flugbegleiter wieder an den Verhandlungstisch geholt. Nach der gescheiterten Schlichtung zu diesem Thema hatte Ufo mit einer Streikserie den ganzen Sommer hindurch gedroht.

Eskaliert ist hingegen der parallele Tarifkonflikt mit der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit. Diese hat die Gesamtschlichtung mit Lufthansa bereits im Stadium von Sondierungsgesprächen für gescheitert erklärt und ihren Streikverzicht aufgehoben. Einen konkreten Termin für ihre dann 13. Streikrunde haben die Piloten noch nicht genannt, weil zunächst die Mitglieder informiert werden müssten. Zudem soll die neu gewählte Tarifkommission erstmals zusammentreten und die Lage bewerten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Krisengebeutelt? Von wegen. Der Volkswagen-Konzern legte 2017 das erfolgreichste Geschäftsjahr seines Bestehens hin. Worauf der Aufschwung von Europas größtem Autobauer …
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?
Europas Recycling-Unternehmen sind einem großen Problem ausgesetzt. Die Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Das hat einen bestimmten Grund.
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?
10-jähriges Jubiläum: So sieht das AirBnB der Zukunft aus
AirBnb bricht mit den Wurzeln: Im Kampf um betuchte Kunden verabschiedet sich die Unterkunfts-Plattform von ihrem Luftmatratzen-Image. Verifizierte Wohnungen erreichen …
10-jähriges Jubiläum: So sieht das AirBnB der Zukunft aus
Mitarbeitern drohen nach Firmeninsolvenz oft Gehaltseinbußen
Für viele Menschen ist schon die Pleite ihres Arbeitgeber ein Schock. Häufig bleibt es aber nicht beim Jobverlust, haben Forscher herausgefunden. Betroffene spüren die …
Mitarbeitern drohen nach Firmeninsolvenz oft Gehaltseinbußen

Kommentare