Wieder normaler Betrieb am Frankfurter Flughafen

Frankfurt/Main - Einen Tag nach dem Warnstreik am Frankfurter Flughafen hat sich der Flugbetrieb normalisiert. Es gebe “minimalste Auswirkungen“, sagte ein Sprecher des Flughafenbetreibers Fraport.

Bisher gebe es zwölf Annullierungen, von denen aber nur wenige auf den Warnstreik vom Vortag zurückzuführen seien. Auch seien die Flüge zu 80 Prozent pünktlich.

Am Dienstag hatte die Gewerkschaft ver.di den Tarifstreit im öffentlichen Dienst auf Flughäfen ausgeweitet. In Frankfurt legten Mitarbeiter ab Beginn der Frühschicht bis 14.30 Uhr die Arbeit nieder. Insgesamt wurden an dem Tag knapp 460 Flüge an Deutschlands größtem Flughafen annulliert. Das waren 35 Prozent der insgesamt geplanten rund 1.300 Verbindungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EZB-Zinsentscheid lässt den Dax kalt
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat kaum auf die Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) reagiert. Die Währungshüter lassen sich trotz der …
EZB-Zinsentscheid lässt den Dax kalt
Schäuble in Davos: „You never eat as hot as it is cooked“
Davos/Berlin - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble zeigte sich beim Wirtschaftsforum in Davos milde im Hinblick auf die EU-Verhandlungen mit London. Dabei fiel er mit …
Schäuble in Davos: „You never eat as hot as it is cooked“
Banken in London feilen an Umzugsplänen
Wenn Großbritannien die EU verlässt, welche Geschäfte können Banken dann noch von London aus in Kontinentaleuropa machen? Schon seit längerem machen sich Geldhäuser …
Banken in London feilen an Umzugsplänen
Insolvenzen fallen auf Tiefstand
Die Pleitewelle des vergangenen Jahrzehnts ist abgeebbt. Dank der stabilen Binnenkonjunktur und günstiger Finanzierungen müssen deutlich weniger Unternehmen in die …
Insolvenzen fallen auf Tiefstand

Kommentare