Flughäfen mit deutlichem Frachtplus

Wiesbaden - Der wirtschaftliche Aufschwung hat Deutschlands Flughäfen bei der Fracht ein Rekordhalbjahr beschert. In allen sechs Monaten gab es zweistellige Zuwachsraten.

Im ersten Halbjahr 2010 wurde das Ergebnis des Vorjahreszeitraums mit 1,93 Millionen Tonnen ein- und ausgeladener Fracht um mehr als ein Viertel (plus 27,8 Prozent) übertroffen, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte. Sogar im April, als der Luftraum wegen der Aschewolke eines isländischen Vulkans zeitweise gesperrt war, gab es bei der Fracht ein Plus von 18,1 Prozent.

Das Luftfrachtaufkommen habe die Folgen der Wirtschaftskrise komplett aufgeholt und liege sogar um 8,0 Prozent über dem bisher höchsten in einem ersten Halbjahr erreichten Wert von 2008, teilte das Bundesamt mit.

Die Passagierzahlen stiegen dagegen nur leicht um 1,7 Prozent auf etwa 43,3 Millionen Fluggäste. Die Statistik berücksichtigt 26 Flughäfen, die für fast 100 Prozent des Passagieraufkommens stehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahn mit weniger Verspätungen im Fernverkehr
Berlin (dpa) - Die Fernzüge der Deutschen Bahn sind seltener verspätet unterwegs. Der Anteil pünktlicher ICE und Intercitys lag von Jahresanfang bis Ende Mai im …
Bahn mit weniger Verspätungen im Fernverkehr
Lethargie im Dax hält an
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax kommt weiter kaum von der Stelle: Der deutsche Leitindex stand gegen Mittag 0,04 Prozent im Plus bei 12 633,50 Punkten.
Lethargie im Dax hält an
Zahl der offenen Stellen steigt erneut auf Mai-Rekordhoch
Die Zahl der offenen Stellen im Freistaat ist im Mai laut Agentur für Arbeit erneut auf ein Rekordhoch gestiegen. Damit geht ein Problem einher.
Zahl der offenen Stellen steigt erneut auf Mai-Rekordhoch
KfW: Existenzgründungen auf Rekordtief
Der Arbeitsmarkt boomt. Viele Menschen zögern, sich selbstständig zu machen. Ökonomen betrachten die Entwicklung mit Sorge.
KfW: Existenzgründungen auf Rekordtief

Kommentare