Flughäfen mit deutlichem Frachtplus

Wiesbaden - Der wirtschaftliche Aufschwung hat Deutschlands Flughäfen bei der Fracht ein Rekordhalbjahr beschert. In allen sechs Monaten gab es zweistellige Zuwachsraten.

Im ersten Halbjahr 2010 wurde das Ergebnis des Vorjahreszeitraums mit 1,93 Millionen Tonnen ein- und ausgeladener Fracht um mehr als ein Viertel (plus 27,8 Prozent) übertroffen, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte. Sogar im April, als der Luftraum wegen der Aschewolke eines isländischen Vulkans zeitweise gesperrt war, gab es bei der Fracht ein Plus von 18,1 Prozent.

Das Luftfrachtaufkommen habe die Folgen der Wirtschaftskrise komplett aufgeholt und liege sogar um 8,0 Prozent über dem bisher höchsten in einem ersten Halbjahr erreichten Wert von 2008, teilte das Bundesamt mit.

Die Passagierzahlen stiegen dagegen nur leicht um 1,7 Prozent auf etwa 43,3 Millionen Fluggäste. Die Statistik berücksichtigt 26 Flughäfen, die für fast 100 Prozent des Passagieraufkommens stehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Aufregung um deutsche Autobauer: Einem Medienbericht zufolge durchsuchen Ermittler Räumlichkeiten von BMW. Der Grund: Kartellvorwürfe.
Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt hat zum Wochenschluss doch noch der Mut verlassen. Ungeachtet neuer Rekorde an den US-Börsen gab der Dax …
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Madrid (dpa) - Seit der Zuspitzung der Katalonien-Krise Anfang Oktober haben 1185 Unternehmen ihren rechtlichen Sitz in andere spanische Regionen verlegt. Diese Zahl …
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen
Nach der Vereinbarung mit Lufthansa wird die Zeit für den Verkauf der übrigen Air-Berlin-Teile knapp. Mit Easyjet wurde die insolvente Fluggesellschaft bislang nicht …
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen

Kommentare