+
Gespenstische Stille und gähnende Leere auf deutschen Flughäfen: Hier der Flughafen Hannover.

Flughäfen entgehen täglich zehn Millionen Euro

Berlin - Auch das noch! Die Luftverkehrsbranche hat schon mit der weltweiten Wirtschaftskrise zu kämpfen. Jetzt entgehen den Flughäfen auch noch Einnahmen in Millionenhöhe - wegen des Flugverbots. 

Lesen Sie auch:

Flugverbot: Schaden beträgt eine Milliarde Euro pro Tag

Luftraum bis Dienstag gesperrt - heftige Kritik

Als Folge des Vulkanausbruchs entgehen den deutschen Flughäfen täglich Einnahmen von rund zehn Millionen Euro. Diese Summe nannte der Flughafenverband ADV am Montag in Berlin. Für die Flughäfen sei das Flugverbot eine enorme wirtschaftliche Belastung, erklärte Hauptgeschäftsführer Ralph Beisel.

“Die Luftverkehrsbranche hat sich von den Folgen der weltweiten Wirtschaftskrise noch immer nicht vollständig erholt und muss nun diese Krise verkraften.“ Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) vertritt auch die Interessen der Flughäfen in der Schweiz und Österreich.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uber signalisiert Gesprächsbereitschaft in London
Der Fahrdienst-Vermittler Uber steht in London vor dem Aus. Dagegen regt sich Widerstand, vor allem bei jüngeren Kunden. Das Unternehmen geht unterdessen auf die …
Uber signalisiert Gesprächsbereitschaft in London
Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
Berlin - Bei der Aufteilung der insolventen Fluglinie Air Berlin sieht ein Reiseexperte derzeit nicht die Gefahr steigender Ticketpreise. "Es sind weder ein Monopol noch …
Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz
Zehn Jahre nach der Finanzkrise sprudeln an der Wall Street die Gewinne. Europas Banken hinken hinterher. Nach Einschätzung von Experten wird sich daran so schnell auch …
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz
E-Autolobby: Elektroautos sind keine Gefahr fürs Stromnetz
Ist das Elektroauto eine Gefahr fürs Stromnetz? Die Energiebranche ist besorgt, doch die Fürsprecher der Stromautos halten das für stark übertrieben.
E-Autolobby: Elektroautos sind keine Gefahr fürs Stromnetz

Kommentare