+
Flughafenchef Hartmut Mehdorn (links) und der scheidende Aufsichtsratsvorsitzende Matthias Platzeck (SPD) auf der heutigen Pressekonferenz.

Flughafen-Aufsichtsrat stimmt Mehdorn-Plan zu

Grünes Licht für BER-Teileröffnung

Schönefeld - Der Chef des Hauptstadtflughafens, Hartmut Mehdorn, hat sich im Aufsichtsrat grünes Licht für seinen Plan geholt, den Airport mit einem kleinen Teilbetrieb zu eröffnen.

„Mehdorn soll das Nordpier-Konzept weiterverfolgen“, hieß es am Freitagabend aus Aufsichtsratskreisen. „Er soll auch mit dem Bauordnungsamt die genehmigungsrechtlichen Fragen klären.“ Für das Gegenkonzept des Technikchefs Horst Amann gab es demnach keine Zustimmung. Er wollte in einem ersten Schritt den kompletten Betrieb vom bestehenden Schönefelder Flughafen in den Neubau verlagern.

Mehdorn will mit höchstens zehn Flügen am Tag starten und dafür den Nordflügel umbauen. Dafür braucht er eine neue Baugenehmigung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amazon will Ladengeschäfte in Deutschland eröffnen
Immer mehr Leute kaufen online. Läden in den Innenstädten haben es deswegen ziemlich schwer. Nun geht der Online-Reise Amazon einen neuen Weg. Ist es eine Überraschung?
Amazon will Ladengeschäfte in Deutschland eröffnen
Ohne deutschen Pass gibt es kaum Aussichten auf einen Ausbildungsplatz
Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz sind für viele junge Menschen ohne Abitur in Deutschland deutlich schlechter. Wer es aber besonders schwer hat, offenbart eine …
Ohne deutschen Pass gibt es kaum Aussichten auf einen Ausbildungsplatz
Hunderttausende gegen Job-Abbau bei Ratiopharm-Mutter Teva
Der Teva-Konzern aus Israel ist ein global vernetztes Unternehmen - er kontrolliert auch den deutschen Medikamenten-Hersteller Ratiopharm. Die vorgesehenen Jobkürzungen …
Hunderttausende gegen Job-Abbau bei Ratiopharm-Mutter Teva
Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft
Der Kauf von Geschenken im Internet wird immer beliebter, die Einzelhändler erwarten für das Weihnachtsgeschäft hier zweistellige Wachstumsraten. In den Innenstädten …
Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft

Kommentare