Bluttat in Unterföhring: Polizistin wird wohl nicht mehr aufwachen

Bluttat in Unterföhring: Polizistin wird wohl nicht mehr aufwachen
+
Die Insolvenz der Gebäudetechnikfirma Imtech führt zu weiteren Verzögerungen beim Hauptstadtflughafen.

Zwei bis drei Wochen

Flughafen BER: Verzögerung durch insolvente Baufirma

Schönefeld - Am Hauptstadtflughafen BER ist es nach Einschätzung der verantwortlichen Taskforce durch die Insolvenz der Gebäudetechnikfirma Imtech bisher zu einer Verzögerung von zwei bis drei Wochen gekommen.

Gleichwohl sieht die Flughafengesellschaft die Eröffnung im zweiten Halbjahr 2017 "zum gegenwärtigen Zeitpunkt der Erkenntnisse" nicht gefährdet, wie es in einer Mitteilung vom Freitag heißt. Bis Ende September solle die sogenannte Meilensteinplanung überarbeitet werden.

Imtech gehört zu den wichtigen Baufirmen auf dem künftigen Hauptstadtflughafen, dessen Eröffnungstermin mehrmals verschoben wurde. Das Unternehmen ist unter anderem für Elektro-, Sanitär- und Lüftungsarbeiten zuständig und arbeitet auch an der komplexen Brandschutzanlage mit. Anfang August hatte es Insolvenz angemeldet.

Das habe zu einem "deutlichen Rückgang" der Mitarbeiterzahlen am BER geführt, so die Flughafengesellschaft. Imtech und eine mitbeteiligte Firma hätten jedoch zugesagt, die Mitarbeiterzahlen schnellstmöglich wieder hochzufahren, um die zeitlichen Auswirkungen "weitestgehend zu begrenzen".

Flughafen Pressemitteilungen

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax geht auf Talfahrt - stärkerer Euro belastet
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist am Donnerstag stark unter Druck geraten. Der deutsche Leitindex rutschte kurzzeitig unter 12 400 Punkte. Der starke Euro, der auf den …
Dax geht auf Talfahrt - stärkerer Euro belastet
Dieselverbote bleiben in der Schwebe
Kann der Vorstoß Bayerns mit BMW und Audi der Auftakt zu einer bundesweiten Lösung für weniger Diesel-Abgase sein? Das Angebot der Autobauer, Modelle sauberer zu machen, …
Dieselverbote bleiben in der Schwebe
Dieses Urteil hat der BGH zum Ikea-Bett Malm gefällt
Das Ikea-Bett "Malm" steht in etlichen deutschen Schlafzimmern. Aber ein Frankfurter Designer ist überzeugt: Die Schweden haben die Idee von ihm geklaut, und "Malm" soll …
Dieses Urteil hat der BGH zum Ikea-Bett Malm gefällt
Kein Abgasschwindel bei Daimler - DUH unterliegt vor Gericht
Seit Jahren mäkelt die Deutsche Umwelthilfe an angeblich zu hohen Abgaswerten bei Automodellen von Daimler herum. Der Hersteller weist die Vorwürfe vehement zurück. Nun …
Kein Abgasschwindel bei Daimler - DUH unterliegt vor Gericht

Kommentare