+
Hauptstadtflughafen BER.

Landrat ist skeptisch

Drama geht weiter: BER-Eröffnungstermin 2020 wackelt

Auch der geplante Eröffnungstermin des neuen Flughafens in Berlin wird wahrscheinlich nicht eingehalten. Das Drama um den BER geht weiter.

Berlin - Berichte über Baumängel im Terminal des neuen Hauptstadtflughafens machen den zuständigen Landrat skeptisch, was die geplante Eröffnung im Oktober 2020 angeht. „Ich habe Magengrummeln“, sagte Stephan Loge im ARD-Magazin „Kontraste“. Der SPD-Politiker erinnerte an frühere geplatzte Eröffnungstermine: „Wir haben da so ein bisschen Déjà-vus.“ Die Flughafengesellschaft bekräftige, die Eröffnung 2020 sei nicht gefährdet.

Eröffnungstermin 2020 bedroht

Loge untersteht das für den BER zuständige Bauordnungsamt. Es verhinderte 2012, dass der Flughafen in Betrieb ging, ohne fertig zu sein. Seit einigen Wochen gibt es Berichte, nach denen auch der Termin 2020 bedroht wäre, wenn es für bestimmte Dübel im Terminal keine Einzelfallzulassung gebe. Der Flughafen bestätigte, dass für Befestigungslösungen zum Teil noch Zulassungen fehlten.

Loge sagte: „Auch an einem Plastikdübel oder mehren tausend Plastikdübeln, wie mutmaßlich in diesem Fall, kann die Inbetriebnahme scheitern.“ Er schloss aus, „ein Auge zuzudrücken“. Der Flughafen betonte, es seien grundsätzlich Metalldübel verbaut worden.

Kabelpritschen müssen verbreitert werden

Die Betreiber widersprachen der „Kontraste“-Darstellung, dass im zentralen Kabelkanal im Terminal aufwendige Rückbauten notwendig seien. „Richtig ist, dass eine Kabelpritsche verbreitert werden muss. Hier sind auf circa 40 Meter Länge Arbeiten am Tragsystem erforderlich.“ Diese sollten Ende Mai abgeschlossen sein.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

FAA fordert "sofortige Erklärung" von Boeing zu 737 Max
Nach zwei Abstürzen von Boeings Bestseller 737 Max stehen sowohl der Flugzeugbauer als auch die US-Aufsicht FAA schwer in der Kritik. Jetzt zählt die Behörde den Konzern …
FAA fordert "sofortige Erklärung" von Boeing zu 737 Max
AMS plant neuen Anlauf auf Osram - Investoren steigen aus
Beim ersten Versuch zur Übernahme von Osram erlitt der österreichische Sensorhersteller AMS Schiffbruch. Doch einmal ist keinmal.
AMS plant neuen Anlauf auf Osram - Investoren steigen aus
Kompromiss gefunden: Berliner Mieten sollen gedeckelt werden
"Habemus Mietendeckel", twitterte Berlins Grünen-Fraktionschefin Antje Kapek. Für fünf Jahre sollen die zuletzt rasant gestiegenen Mieten eingefroren werden. Eine …
Kompromiss gefunden: Berliner Mieten sollen gedeckelt werden
Anleger zögern vor der Brexit-Abstimmung
Frankfurt/Main (dpa) - Vor dem mit Spannung erwarteten Brexit-Show-down haben sich die Anleger am Freitag im Frankfurter Handel nicht weiter aus dem Fenster gelehnt.
Anleger zögern vor der Brexit-Abstimmung

Kommentare