Flugreisende bekommen Schlichtungsstelle

Berlin - Nach jahrelangen Verhandlungen über eine Schlichtungsstelle für Fluggäste sind sich die Luftfahrtbranche und das Bundesjustizministerium näher gekommen.

“Es wird eine Schlichtungsstelle geben“, sagte die Sprecherin des neu gegründeten Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL), Eva-Maria McCormack, dem “Tagesspiegel“ (Dienstagausgabe). Auch beim Bundesjustizministerium spricht man von “konstruktiven Gesprächen“.

Offen sei allerdings noch, ob die bereits existierende Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr künftig auch den Flugbereich betreuen soll, oder ob die Fluggesellschaften eine eigene Einrichtung bekommen, schreibt dien Zeitung. Problematisch sei auch die Forderung der Fluggesellschaften nach einer Bearbeitungsgebühr für Kunden, die das Ministerium kritisch sehe.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

H&M kündigt nach schwachem Quartal Laden-Schließungen an
Wie andere Modehändler mit großem Filialnetz kämpft auch H&M mit veränderten Kundenverhalten durch den Onlinehandel. Die Schweden stoßen mit ihrem klassischen Format an …
H&M kündigt nach schwachem Quartal Laden-Schließungen an
Weniger verkauft: Jetzt will H&M Läden schließen
Das kommt überraschend: H&M hat zuletzt in seinen Läden Einbußen gemacht. Jetzt sollen Shops geschlossen werden - und die Produktauswahl überarbeitet.
Weniger verkauft: Jetzt will H&M Läden schließen
Rentenbeitrag sinkt 2018 - aber nur minimal
Jetzt ist es definitiv: Zum 1. Januar 2018 wird der Rentenbeitrag für Arbeitnehmer und Arbeitgeber sinken. Große Sprünge wird man mit der Entlastung aber nicht machen …
Rentenbeitrag sinkt 2018 - aber nur minimal
Beate Uhse stellt Insolvenzantrag
Kaum ein anderes Unternehmen stand so für Sex und Freizügigkeit in Deutschland wie Beate Uhse. Doch in den vergangenen Jahren stand es um die Finanzen des 1946 …
Beate Uhse stellt Insolvenzantrag

Kommentare