"Focus": Piech unterstützt Wiedeking

-

Stuttgart/München (dpa) - VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piech hat nach einem Bericht des Magazins "Focus" dem Porsche- Vorstandsvorsitzenden Wendelin Wiedeking sein Vertrauen ausgesprochen.

Bei einem Treffen der wichtigsten Mitglieder der Familien Porsche und Piech am vergangenen Montag in Österreich habe der VW-Aufsichtsratsvorsitzende erklärt, er unterstütze Wiedekings Kurs bei der geplanten Übernahme des Wolfsburger Autobauers uneingeschränkt, berichtet das Magazin. Porsche-Sprecher Anton Hunger betonte in Stuttgart: "Die Familien Piech und Porsche haben jede Entscheidung bisher mitgetragen." Deshalb sei es "eine Selbstverständlichkeit, dass sie hinter Herrn Wiedeking stehen." Porsche will in den nächsten Wochen seinen VW-Anteil auf mehr als 50 Prozent erhöhen.

Nach Angaben von "Focus" waren zuletzt beim Stuttgarter Sportwagenbauer Spekulationen aufgetaucht, Piech traue Wiedeking das VW-Projekt nicht zu. Einigkeit herrschte bei dem Familientreffen dem Bericht zufolge auch über die Strategie im Mitbestimmungsstreit mit den VW-Betriebsräten. Die Angriffe von VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh kritisierten die Eigentümerfamilien als "maßlos überzogen" und "unverschämt". Osterloh hatte die Stuttgarter unter anderem als "arrogante Neureiche" beschimpft, weil sie angeblich die Arbeitnehmerrechte der Wolfsburger mit Füßen treten würden. Die Porsches und Piechs stellten klar, dass sie sich "von einem Herrn Osterloh" nicht unter Druck setzen lassen.

Bei dem Konflikt zwischen Betriebsräten geht es um die Rechte der Beschäftigten beider Unternehmen, wenn VW in der Porsche-Holding als Konzerntochter geführt wird. Um den Streit beizulegen, soll es am 10. September einen "Friedensgipfel" geben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno
Pfullendorf (dpa) - Für die Belegschaft des insolventen Küchenbauers Alno gibt es wieder etwas Hoffnung. In der kommenden Woche würden Gespräche geführt mit einem …
Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno
BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW
München (dpa) - BMW ist verärgert über die Anträge von Daimler und Volkswagen, im Fall des Kartellverdachts gegen die deutsche Autoindustrie als Kronzeugen zur …
BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW
Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
Die Warenhauskette Kaufhof steckt in der Krise - wie auch die kanadische Mutter HBC. Nun verlässt HBC-Chef Storch den Konzern. Kaufhof gibt sich gelassen.
Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet
Europa hängt bei Zukunftstechnologien in wichtigen Bereichen hinterher. Doch nach dem jüngsten EU-Gipfel können Online-Shopper und Nutzer des mobilen Internets hoffen.
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet

Kommentare