+
Ein Volvo XC60 Geländewagen auf der Automesse in New York .

Ford erwägt Verkauf von Volvo

Detroit - Der schwer angeschlagene US-Autokonzern Ford erwägt einen Verkauf seiner schwedischen Tochter Volvo. Die strategischen Optionen für Volvo würden neu bewertet, teilte Ford am Montag in Detroit mit.

Dazu zähle auch eine mögliche Trennung von der Tochter. Die Prüfung aller Möglichkeiten werde allerdings mehrere Monate dauern. Zunächst solle die Eigenständigkeit von Volvo vergrößert werden. Volvo hatte zuletzt massive Verluste geschrieben. Ford verkaufte bereits seine britischen Traditionsmarken Jaguar und Land Rover an den indischen Tata-Konzern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare